Bewertung
(70) Ø4,26
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
70 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.02.2003
gespeichert: 2.463 (3)*
gedruckt: 19.011 (53)*
verschickt: 178 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.10.2002
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

2 Stange/n Lauch
Zwiebel(n)
600 g Hackfleisch vom Rind
125 g Quark (Magerquark)
  Salz
  Pfeffer
1 Prise(n) Paprikapulver
1 Prise(n) Muskat, gerieben
1 EL Majoran, frischer
1 TL Senf
1 TL Tomatenmark
1 Bund Petersilie, glatte
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 200 kcal

Dieses Rezept ist sehr gut für Diabetiker geeignet. Hackbraten einmal anders leicht und sehr bekömmlich.
Den Lauch waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Diese in 1 Tasse Salzwasser 8 bis 10 Minuten dünsten und danach in einem Sieb abtropfen lassen.
Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Das Rinderhack, die Zwiebeln, den Magerquark, Salz, Pfeffer, Paprika, das Muskat, den Majoran, Senf, Tomatenmark und Lauch zu einer pikanten Masse verkneten.
Die Hackfleischmischung in eine längliche Pasteten- oder Kastenform geben und im vorgeheizten Backofen etwa 1 Stunde bei 180°
Dazu passen Salzkartoffeln und Tomatensoße.