Backen
Kuchen
Vegan
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zitronenmuffins

glutenfrei, eifrei, milchfrei, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 02.07.2008



Zutaten

für
200 g Buchweizen, fein zu Grieß gemahlen
150 g Mais, fein zu Grieß gemahlen
½ Tüte/n Backpulver
1 Prise(n) Salz
2 Zitrone(n), Abrieb, Saft und Fleisch
400 ml Mineralwasser, kohlensäurehaltiges
190 g Ahornsirup, 200 bis 220 g
Fett, für 2 Muffinsbleche ( 15 St )
12 Kirsche(n), TK oder mehr

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
15 Stück a 60-80 g

Buchweizen und Mais NICHT mehlfein mahlen, in eine Rührschüssel geben, Backpulver, Salz sowie alles von der Zitrone dazu, gut vermischen, dann das Wasser dazu, wird schön dünn, erst jetzt den Ahornsirup langsam dazu geben, zwischenzeitlich abschmecken bis es eben die „richtige“ Süße erreicht hat.

Da ich dieses Mal das Getreide nur grießfein gemahlen habe nimmt es nicht so viel Flüssigkeit auf als bei mehlfein, so sind es eben 15 St. statt 12 geworden.

Muffinsbleche ein- bzw. ausfetten, den Teig mit einer Schöpfkelle verteilen, in jede noch ein oder mehr TK Kirschen geben.
In den kalten Backofen und bei ca. 130°C Umluft ca. 40 - 50 min backen, Nadelprobe.
Ein wenig abkühlen lassen in den Formen, ein Stullenbrett drauf, das Ganze umdrehen, Bleche nach oben abheben.

Die Zitrone kommt gut hervor, der Ahornsirup im Hintergrund gibt eine herrliche Geschmacksnote.

Eigenes Rezept

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marie*

Hallo cfc77, ich denke, es sind 190g Ahornsirup gemeint - bis maximal 220g wer's süßer will..

09.09.2017 01:32
Antworten
cfc77

Hallo, wie ist denn das in der Zeile mit dem Ahornsirup gemeint? 200g wovon?

08.09.2017 20:40
Antworten
heike50374

Hallo, da ich nur gluten- und milchfrei backen musste habe ich noch ein Ei untergerührt, deshalb brauchte ich dann nur 250ml Wasser. Die Backzeit lag bei mir bei 20 Minuten. Sie schmecken recht gut, danke für die Anregung. LG, Heike

01.08.2014 11:33
Antworten
manuela-one

Hallo Hans, habe heute deine Zitronenmuffins gemacht und bissle abgewandelt =)). 200g Griess, handelsüblicher (aus Weichweizen), 150g Dinkelvollkornmehl und den Ahornsirup (hatte leider keinen im Haus, sorry) durch Wildblütenhonig ersetzt. Tolles Rezept, schmeckt uns sehr lecker. lg. manuela

25.02.2009 11:48
Antworten