Hauptspeise
Backen
Italien
Europa
Pizza

Rezept speichern  Speichern

Pizza Margherita

italienisch, sehr einfach, Steinofen, Pizzastein, für 3 runde Pizzen

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
bei 113 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 02.07.2008



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Weizenmehl Type 405
20 g Hefe, frische
10 g Salz
50 g Olivenöl, (50 ml)
320 g Wasser, (320 ml)
Weizenmehl, zum Bestäuben

Für die Sauce:

6 EL Tomate(n), pürierte
3 EL Tomatenmark
2 TL Oregano
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Zucker
1 Prise(n) Chili, nach Belieben
Pfeffer, frischer aus der Mühle

Für den Belag: pro Pizza

5 Scheibe/n Büffelmozzarella
6 Basilikumblätter
3 Tropfen Olivenöl
1 Olive

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Das Rezept ist für 3 Pizzen.

Vorbereitung:
Den Ofen auf 250 °C vorheizen. Wird ein Pizzastein (Brotbackstein) benutzt, muss dieser 1 Std. vorher aufgeheizt werden.

Die Hefe mit den Fingern in das Mehl reiben, als würde man Streusel zubereiten. Das Salz, Olivenöl und Wasser zugeben und alles zu einem Teig verarbeiten. Der Teig kann per Hand geknetet werden, dabei nicht beirren lassen, da er am Anfang wirklich sehr klebt und man nicht wirklich an einen Erfolg glaubt. Wer es lieber mag, kann den Teig auch mit dem Knethaken zubereiten. Der Teig muss insgesamt 5 - 10 Minuten geknetet werden.

Den Teig 1 Stunde oder über Nacht im Kühlschrank(!!!) ruhen lassen.

Zubereitung:
Für die Tomatensauce alle Zutaten zusammen mixen. Die Konsistenz sollte dabei recht dick sein. Wenn zu dünn, mehr Tomatenmark. Wenn zu dick, mehr passierte Tomaten.

Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in 3 gleichgroße Stücke teilen und zu Kugeln formen. Nochmals 10 Minuten gehen lassen. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und Kugeln darauflegen.

Auf die Mitte eines Teigbällchens den Handballen auflegen und den Teig vom Körper wegdrücken, so dass er gestreckt wird. Teig drehen und erneut wegdrücken. Das Ganze solange wiederholen, bis er annähernd rund ist (klappt nie ganz perfekt) und einen Durchmesser von 20 - 22 cm hat. Am Rand sollte der Teig einen Tick dicker sein.

Pizzaböden auf einen mit Mehl bestäubten Holzschieber legen und mit der Tomatensauce bestreichen.

Für eine Margherita die Pizza folgendermaßen belegen: 5 Scheiben Büffelmozzarella, frisches Basilikum, in die Mitte eine Olive, frisches Olivenöl dünn(!) darüberträufeln. Der Teig kann aber auch nach Belieben anders belegt werden. Wichtig ist nur: nicht zu dick! Weniger ist mehr.

Belegte Pizza auf den Pizzastein schieben (zur Not geht auch ein normales Backblech, das mit Olivenöl eingestrichen wurde).

8 - 12 Minuten backen bei 240 °C.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Guccismum

Super Teig, vielen Dank für das tolle Rezept. Mach meine Pizza nur noch so

02.05.2020 13:18
Antworten
Powerheidi

Super Rezept , ich mache den Teig und Pizzasauce nach Rezept und belege so wie ich möchte. Der Teig ist einfach nur klasse👍

23.02.2020 15:06
Antworten
omaskröte

Hallo, sehr lecker die Pizza ich nahm einige Scheiben Salami und eine Paprika. Ein Blech kamen raus aus dem Teig. Ich kann mich nur bedanken für das schöne Rezept. LG Omaskröte

26.01.2020 15:04
Antworten
SimiDeluxe

Wir fandens lecker. Der Teig reichte für 3 Erwachsen- Pizzas und 1 Kinderpizza. Er war nicht zu dick, formte den Rand dicker. Gebacken bei Heißluft 230 Grad ca. 17 Minuten in einer Etagere für 4 Pizzas gleichzeitig.

01.09.2019 12:37
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe die halbe Menge Teig für ein Blech gemacht. Eine Tomate habe ich in Scheiben geschnitten und auf die Pizza gelegt. Oliven hatte ich leider keine da. Es war sehr lecker. Besonders den Kindern hat die Pizza sehr geschmckt. Vielen Dank fürs Rezept LG Badegast

24.07.2019 07:26
Antworten
Micha_Chefkoch

ich habe jetzt mal den Klotz Mozzarella mit den Händen über der Pizza sehr fein zerrieben, also ich muss sagen, das war echt super. Werde davon demnächst mal ein foto hochladen. Achja eine frage, gibst du die Basilikumblätter vor dem backen auf die Pizza?

03.09.2008 09:55
Antworten
Micha_Chefkoch

Soooo, habe die Pizza gebacken und ein Bild hochgeladen. Der Teig war echt super, dafür schonmal großes Lob. Nachdem ich ihn 10 Minuten von Hand versteht sich durchgeknetet habe war er geschmeidig wie sonst was und er ist auch super aufgegangen. Allerdings war mir persönlich die Tomatensauce zu intensiv und zu viel für die Pizza, auch der Mozzarella war etwas knapp bemessen, aber das bin ich ja selber schuld du sagtest ja...nach belieben selber belegen... Trotzdem alles in allem super rezept, weiter so Es lebe die Pizza Lg Micha_Chefkoch

21.08.2008 11:02
Antworten
hamburger_deern

Hallo Micha, vielen Dank für deine Bewertung. Freue mich auf das Foto :o) Mir ist bei der Kontrolle des Rezepts aufgefallen, dass beim Einstellen der Zusatz "pro Pizza" hinzugefügt wurde. Die Tomatensoße war aber für alle Pizzen gemeint. Also Boden einfach dünn mit der Soße bestreichen. VG hamburger_deern

21.08.2008 18:08
Antworten
Micha_Chefkoch

ahh das erklärt einiges :D wird beim nächsten mal so gemacht :D

23.08.2008 00:57
Antworten
hamburger_deern

UPDATE: wie so vieles im Leben entwickeln sich auch Rezepte weiter :) -------- Mittlerweile nutzen wir diesen Teig nicht mehr für 3 Pizzen, sondern für 6. Sonst ist uns der Teig einfach zu dick. Auf einem Pizzastein beträgt die Backzeit ca. 6 Minuten

02.02.2017 13:53
Antworten