Suses Pernod - Hähnchen mit Kartoffeln

Suses Pernod - Hähnchen mit Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.07.2008 1028 kcal



Zutaten

für
2 Hähnchen
Salz und Pfeffer
4 Zweig/e Rosmarin
4 Stiel/e Thymian
2 EL Olivenöl
2 Lorbeerblätter
1 EL Fenchelsamen
4 EL Pernod oder anderer Anisschnaps
250 ml Geflügelfond (bei Umluft 450 ml)
6 Knoblauchzehe(n)
700 g Kartoffel(n), neue
100 g Butter, eiskalte, gewürfelt
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Hähnchen waschen und trocken tupfen, innen mit Salz und Pfeffer würzen und je einen Zweig Rosmarin und Thymian hinein legen. Die Keulen mit Küchengarn zusammenbinden.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Hähnchen darin nacheinander rundherum anbraten, salzen, pfeffern und mit der Brust nach oben auf eine Saftpfanne legen.

Die restlichen Kräuter, Lorbeer und Fenchelsamen kurz im Bratfett anbraten, mit Pernod ablöschen und 100 ml Fond dazu gießen, aufkochen lassen und alles über die Hähnchen gießen.

Den Knoblauch pellen und die Kartoffeln gründlich waschen. Die Kartoffeln mit der Schale längs durchschneiden. Beides um die Hähnchen legen.

Die Hähnchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der zweiten Einschubsleiste von unten 1 Stunde braten, dabei nach und nach mit dem restlichen Fond begießen.

Die Hähnchen auf eine ofenfeste Servierplatte legen und das Garn von den Keulen entfernen. Kartoffeln, Kräuter und Lorbeerblätter mit einer Schaumkelle herausnehmen und zu den Hähnchen legen. Die Hähnchen im ausgeschalteten Backofen warm stellen.

Die Röststoffe in der Saftpfanne mit einem Pinsel vom Rand lösen. 100 ml Bratfond in einen Topf gießen, das Fett abschöpfen, dann den Fond aufkochen lassen. Butter nach und nach einschwenken. Die Sauce zu den Hähnchen reichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sabpre

Ich mache mein Pernodhähnchen fast genauso. Ich lege das angebratene Fleisch, Kartoffeln und Knoblauch(mit Schale!) in den Römertopf und begieße das Ganze mit etwas 6El Pernod, auf den Fond verzichte ich. Ich kann nur sagen super lecker!!! sabpre

09.03.2010 11:18
Antworten