Kakaonudeln mit Gorgonzolasauce, Birnen und Preiselbeeren


Rezept speichern  Speichern

Nicht nur für Schokoladenfans

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.07.2008



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
1 ½ EL Kakaopulver
2 Ei(er)
2 EL Olivenöl

Für die Sauce:

100 ml Wein, weiß
150 g Gorgonzola
3 Birne(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL Speisestärke
100 ml Sahne
1 Bund Basilikum
Salz und Pfeffer
Muskat
Preiselbeeren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Mehl, Kakao, Eier und Öl erst mit dem Handmixer, dann mit den Händen 10 Minuten kneten, in Folie eingeschlagen und mindestens 1 Stunde ruhen lassen, anschließend mit der Nudelmaschine oder mit Nudelholz und Schere oder Messer zu Bandnudeln verarbeiten.
In Salzwasser kochen, Kochzeit 5 Minuten.

Basilikum hacken. Birnen würfeln und in Weißwein gar kochen, das dauert je nach Reifestadium unterschiedlich lange, anschließend mit dem Schaumlöffel herausfischen und zur Seite stellen.

Den Gorgonzola im Weißwein schmelzen, Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und alles zusammen aufkochen lassen, anschließend Birnen und Sahne dazu geben. Knoblauch durch die Presse drücken und mit dem Basilikum zur Soße geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Zusammen mit den Nudeln und einem Klecks Preiselbeeren servieren!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

korianderfee

Oh, habe erst jetzt den lieben Kommentar gelesen! Freu mich sehr, dass es geschmeckt hat!!!

18.11.2016 10:37
Antworten
chindoris

Gelesen sofort probiert und lecker lecker. Da ich keinen Knoblauch vertrage habe ich ihn weggelassen und den Wein durch Traubensaft ersetzt. Damit ein Verhältnis zwischen süßem und sauren entsteht habe ich die Schale und den Saft einer Limette dazu. Obwohl für 3 Personen gedacht hat mein GöGa alles weggeputzt. Kein besseres Lob ist möglich...

01.10.2016 13:55
Antworten