Vegetarisch
Asien
Einlagen
Krustentier oder Muscheln
Low Carb
Schnell
Suppe
Vorspeise
einfach
gebunden
gekocht
ketogen
spezial
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Garnelen - Kokos - Curry - Suppe

sehr als Vorspeise geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 35 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 02.07.2008 719 kcal



Zutaten

für
500 g Garnele(n) (TK)
1 Dose Kokosmilch
1 Chilischote(n)
2 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Currypaste, rote
2 EL Öl
etwas Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
719
Eiweiß
38,51 g
Fett
57,11 g
Kohlenhydr.
14,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Öl in einer Pfanne erhitzen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen. Die Zwiebeln und die Chilischote in Ringe schneiden. Den Knoblauch pressen. Nun die Zwiebeln, Chiliringe und Knoblauch in der Pfanne so lange anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind.

Die Kokosmilch in einen Topf geben und erwärmen. Die Garnelen mit der Currypaste sowie Chili, Knoblauch und Zwiebeln hinzufügen. Ca. 12 Minuten kochen lassen und mit etwas Salz abschmecken. Heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KüchenJörg

einfach nur Lecker.

22.12.2018 11:44
Antworten
KüchenJörg

einfach nur Lecker

10.12.2018 20:06
Antworten
Nona-Rega

ich finde die Suppe echt lecker und wir machen sie mittlerweile zum vieren mal.

21.08.2018 19:28
Antworten
domi_1987

Mein Sohn liebt Garnelen, deshalb haben wir die Suppe probiert! Mein Mann fand sie leider ganz schrecklich, zu viele Garnelen, die leider zu wenig Geschmack hatten. Wegen meinem Sohn konnten wir nicht so viel Curry dran machen! Ich fand sie ok, gibt's aber leider nicht nochmal!

06.05.2018 19:44
Antworten
Teekanne16

oh und bei mir kommt immer noch Zitronengras mit rein. Also nochmal: richtig lecker!!

11.10.2016 19:08
Antworten
uranus86

ich liebe garnelen, ich liebe scharfes essen und ich liebe dieses rezept! 5 sterne von mir. ich hab die suppe zur sauce gemacht und dazu noch zuckerschoten,mmais und paprika mitgekocht.als beilage gab es reis. das wird auf jedenfall nochmal gekocht. lg uranus

12.07.2011 10:51
Antworten
Pixeltante

Total super!!! Currypaste ist schon viel so, aber ich mag das! Und beim Thailänder ist es auch so scharf :) Ich habe noch Pereoni und etwas Mango reingetan, auch sehr lecker, war dann weniger eine Suppe, sondern mit Reis dazu eine Hauptspeise, lecker!!!!

20.03.2011 22:21
Antworten
FrauMausE

Köstliches Süppchen. Ich fand die Currypasten-Menge völlig okay. Als Beilage gab es selbstgebackenes Naan, LG FrauMausE

06.03.2011 15:41
Antworten
jienniasy

Hallo ich habe diese Suppe jetzt schon oft gekocht ... allerdings bin ich mit der Currypaste etwas sparsamer, ich nehme nur einen guten TL ... Ansonsten kann ich nur sagen, dass die Kombination der Zutaten super ist, eine ganz tolle Suppe! Danke für das schöne Rezept! LG jienniasy

27.01.2011 23:58
Antworten
tontalus

Einfaches Rezept, mit Zutaten, die jeder Asia-Freund zu Hause hat. Die 2 EL Currypaste können nicht stimmen. Wer das so verwendet, dem gehen jegliche Geschmacksnerven verloren. Höchstens 1 EL !

24.07.2010 00:38
Antworten