Eintopf
Europa
Geflügel
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Österreich
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Deftiger Bauerntopf

Kartoffeln, Fleisch und Gemüse in dicker Sauce - und doch sehr pikant

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 02.07.2008



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), geschält, längs und quer geviertelt
1 Paprikaschote(n), rote, in kleine Würfel geschnittene
1 Chilischote(n) (Japaleno), waschen und in feine Streifen schneiden (Samen dabei lassen)
500 g Fleisch (z.B. gemischtes Faschiertes, Kaninchenstücke, Hühnerflügel etc.)
2 Stange/n Staudensellerie, in Scheiben geschnittener
1 Dose Kidneybohnen, abgetropfte
2 TL Tomatenmark
1 TL Salz
8 Zehe/n Knoblauch, in Scheiben geschnittener
2 Zwiebel(n), gewürfelte
1 ½ Liter Gemüsebrühe, kräftige
3 EL Olivenöl
1 Handvoll Gemüse, gemischtes nach Wahl (TK)
1 TL Pfeffer, grob gemahlener
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Thymian

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Alle Zutaten vorbereiten wie in der Zutatenliste bereits beschrieben.

Dann das Fleisch in mundgerechte Teile schneiden (entfällt bei Faschiertem und Hühnerflügeln) und in eine Schüssel geben. Dann mit den verschieden Gewürzen bestreuen und kräftig mit der Hand umrühren.

In einer sehr tiefen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin goldgelb anrösten. Nun das Fleisch dazugeben und so lange unter häufigem Rühren braten, bis es eine schöne braune Farbe angenommen hat. Die geschälten und geschnittenen Kartoffeln, die Paprikaschote, die Chilischote (Japaleno) und den Staudensellerie dazugeben und durchrösten. Das Tomatenmark in der Gemüsebrühe auflösen und aufgießen. Die Hitze zurückschalten, mit einem Deckel bedecken und ca. 30 Min. köcheln lassen.
Dann die Temperatur wieder erhöhen und die Flüssigkeit langsam auf die Hälfte reduzieren (eindicken lassen). Dann das Gemüse dazugeben und weitere 10 Minuten garen. Zum Schluss nun die Kidneybohnen zugeben und untermischen.

Gelingt immer, ist einfach und schmeckt unglaublich gut mit Knoblauchbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochfan-Isi

Sehr lecker ☺ wird wieder gekocht ☝️

24.09.2019 17:07
Antworten
schnucki25

schönes einfaches und leckeres Rezept. LG

07.02.2017 14:38
Antworten
Sandra561

Danke für das tolle Rezept. 5 Sterne absolut verdient.Hatte leider keine Jalapenos, aber dafür piri piri. Das gibt es aufjedenfall wieder

17.01.2016 15:16
Antworten
Samthase

Ja, gerne Jalapenos!!!! Die krieg ich hier nur vom selber anbauen im Garten und leider kaum Saatgut (vielleicht tauschen wir mal: Rezept gegen Samen :) Keine Seranos, keine Scottish Blossoms oder Habaneros verwenden. Ich verwende gerne frische Jalapenos aber noch die grünen. Die roten trockne ich oder schneide sie in Scheiben und friere sie ein und gebe sie im Winter dazu. Jalapeno ist insofern auch besser, weil er nicht die stechende Schärfe der Pfefferonis hat und daher auch mit Sahne besser harmoniert... Lg Samthase

13.07.2009 13:32
Antworten
Samthase

ja, du kannst ohne weiteres Halab

13.07.2009 13:22
Antworten
CheErnestoRafael

Marina, ich bekomme nur Jalapeños, kann ich die auch nehmen? Grüß-Ché

13.07.2009 12:55
Antworten
ankesuper

Da wäre ich ja NIE drauf gekommen. Vielen lieben Dank. Rezept zum nachkochen gespeichert ;o) Schönen Sonntag noch und viele Grüße ankesuper

15.02.2009 09:00
Antworten
Samthase

Faschiertes ist "Österreichisch" für Hackfleisch gemischt :) LG Marina

14.02.2009 23:06
Antworten
ankesuper

Hallo Samthase, was ist denn Faschiertes? Viele Grüße ankesuper

14.02.2009 12:10
Antworten