Doradenfilets mit Pesto - Kartoffeln

Doradenfilets mit Pesto - Kartoffeln

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 19.02.2003



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
8 Tomate(n)
30 g Pinienkerne
200 g Rucola
4 EL Essig (Weißweinessig)
2 TL Pesto
1 EL Kapern
Salz
Pfeffer
6 Fischfilet(s) (Doradenfilets, á ca. 300 g)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Kartoffeln mit Schale garen.
Tomaten nach dem Häuten entkernen und würfeln. Pinienkerne ohne Fett goldbraun rösten, Salat nach dem Waschen trocken schütteln. Essig, Pesto, Kapern, Gewürze (nach Geschmack) und 6 EL Öl verrühren, beiseite stellen.
Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. 3/4 der Vinaigrette darüber geben, restliches Viertel über den Rucola träufeln.
Doradenfilets waschen, trocknen und würzen. Die restlichen 4 EL Öl erhitzen, die Dorade auf der weißen Seite ca. 4 Min. braten. Wenden, auf der anderen Seite ca. 1 Min. fertig braten.
Kartoffeln und Rucola abschmecken, mit Tomatenwürfel und Pinienkernen bestreuen und sofort mit dem Fisch servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MaPfu

Absolute Spitze!

21.07.2019 18:55
Antworten
pasa

Hallo, ich habe das Rezept Freitag ausprobiert ... das war mal echt was anderes und sehr lecker! Mein Mann war anfangs eher skeptisch, aber ihm hat es auch super geschmeckt. Wie Urlaub!!! Hatte zwar leider keine Pinienkerne (vergessen) und auch nur tiefgekühlte Dorade, die ich dann im ganzen gebraten habe (vorher gewürzt und gefüllt mit Limettensaft, Kräutersalz, Knoblauch, Pesto) und habe anstelle von Weißweinessig weißen Balsamicoessig genommen ... aber das war auch damit sehr lecker. Dazu haben wir leckeren kalten Weißwein getrunken ... Mmmhhh!! Kann ich echt empfehlen. Vielen Dank für das schöne Rezept! Grüße aus dem Ruhrgebiet Pasa

27.06.2006 08:36
Antworten
sirlemmi

Hallo! Suuuuper lecker!!!! Fand mein Mann auch!!! Danke...

10.01.2006 21:40
Antworten
naschmaus

Ich habe auch den Fisch weggelassen ;-) und nur die Pesto-Kartoffeln gemacht. Sie sind so was von lecker, dass ich das Rezept am nächsten Wochenende gleich nochmal machen durfte :))) Ich habe allerdings statt dem Pesto eine Basilikum-Kräutermischung aus dem Glas verwendet.

07.10.2005 12:32
Antworten
grassi

Hallo JosephineB! Die Idee mit den Pesto-Kartoffeln finde ich prima. Das werde ich mal mit ungeschnittenen kleinen Drillingen ausprobieren. Lieben Gruß Grassi

08.08.2005 19:14
Antworten
garches

Hallo, Ich werde auch nur die Pestokartoffel machen, da bei uns keiner Fisch ißt. Aber ich denke ich werde sicher eine andere Verwendung für dieses tolle Rezept finden. Danke schön liebe Grüße Andrea

18.07.2005 16:32
Antworten
garlic

josie, ich habe nur die pestokartoffeln gemacht! haben super lecker geschmeckt. vielen dank für das rezept! lg von garlic

17.01.2004 10:25
Antworten
anne48

Hallo, ich habe heute endlich auch mal das Rezept ausprobiert. Ausgedruckt hing es schon seit Wochen an meinem Pinbrett in der Küche. Es hat suuuuper gut geschmeckt. Liebe Grüsse Anne P.S. Wenn es mal keine Doraden gibt, kann ich mir auch Forellenfilets gut dazu vorstellen

17.07.2003 13:43
Antworten
sushi1959

die waren superlecker....ich werde die pesto-kartoffeln wohl zukünftig öfter zu fisch machen müssen (dürfen *g*)

11.05.2003 16:27
Antworten
LEILAH

...prima, habs mir schon kopiert. Danke Josi !

22.02.2003 01:42
Antworten