Salat
Gemüse
Vorspeise
kalt
Krustentier oder Fisch
Sommer
kalorienarm
fettarm
Fisch
Braten
Früchte
Frühling
Festlich
cross-cooking

Rezept speichern  Speichern

Nordias bunte Fisch-Vorspeise

Rote Meerbarbe auf Mango-Gurken-Bett

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 02.07.2008



Zutaten

für
4 Salatgurke(n) (Mini-Salatgurken)
½ Mango(s), reif und aromatisch
4 kleine Fischfilet(s) (Rote Meerbarbenfilets), evtl. TK
2 EL Olivenöl zum Braten
4 Spritzer Zitronensaft, frisch gepresst
8 TL, gehäuft Naturjoghurt, 0,1% Fett, cremig gerührt
8 Spritzer Crema di Balsamico
4 TL, gehäuft Meersalz, idealerweise Maldon Salt Flakes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
4 Teller zum Anrichten bereitstellen. Die Gurken schälen, die Enden abschneiden und mit dem Sparschäler schmale Späne abhobeln. Dabei das weiche Innere natürlich nicht abhobeln (geht ja kaum), sondern entsorgen (oder aufessen). Je Teller rechnet man die Späne von einer Minigurke.

Eine Seite der Mango mit dem Sparschäler dünn schälen, dann auch hiervon Späne mit dem Sparschäler abhobeln und diese hübsch über den Gurkenspänen drapieren. Vom Verhältnis her eher etwas mehr Gurke als Mango, sonst erschlägt der starke Mangogeschmack die zarte Gurkennote.

Die Fischfilets in etwas Olivenöl ca. 3 Minuten von beiden Seiten braten. Nicht zu lang - sonst wird der Fisch trocken. Nicht würzen. Die Filets vorsichtig aus der Pfanne heben und auf die Gurken-Mango-Haufen setzen. Mit Saft direkt aus der Zitrone beträufeln und mit je ca. 1 TL Salt Flakes bestreuen. Bei Industriesalz deutlich weniger verwenden, denn das ist viel salziger!

Mit einem TL den Joghurt über allem (Fisch + Gurke + Mango) "Striche" ziehen. Dafür ist es gut, wenn der Joghurt schön cremig/flüssig ist. Mit dem cremigen Balsamico direkt aus der Flasche ebenfalls "Striche" ziehen und sofort servieren.

Ist eine prima leichte und frische Vorspeise für ein sommerliches oder frühlingshaftes Menü.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Shoshi

auch mit Lachs sehr lecker! Danke für das tolle Rezept

26.03.2020 23:22
Antworten
garten-gerd

Hallo, Nordia ! Daß das Ganze optisch sehr dekorativ wird, habe ich mir gut vorstellen können. Geschmacklich hat es meine Erwartung aber weit übertroffen. Diese geniale Kombination der Zutaten ist ein wahrer Gaumenkitzel. Mehr als perfekt. Wirklich ganz was Feines ! Ein Foto dazu ist auch bereits unterwegs. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Liebe Grüße, Gerd

05.02.2016 19:31
Antworten