Asien
Frucht
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Schmoren
Thailand
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hühnchen süß sauer

eine Abkürzung eines südthailändischen Hühnchens

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 02.07.2008 350 kcal



Zutaten

für
4 Paprikaschote(n), in Streifen geschnitten
4 Zwiebel(n), in Streifen geschnitten
1 Ananas oder Mango, reif, in Stücke geschnitten
1 Stück(e) Ingwer, frisch, etwa daumendick
1 dicke Chilischote(n) (Thaichili)
½ Bund Petersilie
4 Hühnerschenkel
1 EL Öl (Rapsöl)
1 EL Balsamico
1 EL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Hühnerteile salzen und in einer Pfanne kurz anbraten, dann herausnehmen. Den Ofen auf 180° vorheizen.

Alle Zutaten in die Pfanne geben und mit dem Öl beträufeln, obenauf sollten die Ingwerwurzel, Chilischote und Petersilie liegen, damit man sie später wieder findet. Dann die Hühnerschenkel obenauf und ca. 1 Std. 15 min. im Rohr schmoren.

Dann alles herausnehmen und die Hälfte der Früchte inklusive Chilischote, Ingwerwurzel im Mixer pürieren und mit Zucker und Balsamico abschmecken. Den Rest der Zutaten mit dem Huhn und der fertig gemixten Soße servieren. Dazu passt Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.