Bewertung
(6) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.07.2008
gespeichert: 218 (0)*
gedruckt: 1.307 (2)*
verschickt: 17 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.07.2005
2.069 Beiträge (ø0,42/Tag)

Zutaten

60 g Soja - Geschnetzteltes oder 250 g Putenbrust
250 ml Wasser, kochendes
1 TL Gemüsebrühe
4 Stange/n Staudensellerie
1/2  Aubergine(n), evtl.
2 große Möhre(n)
1 Stange/n Lauch
2 Gläser Pilze
2 EL Petersilie (TK)
1 EL Tomatenmark
80 g Käse (z. B. Emmentaler)
  Öl
150 g Basmati, evtl.
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Sojageschnetzelte in dem heißen Wasser mit der Gemüsebrühe ca. 20 Minuten einweichen. In der Zwischenzeit Staudensellerie und Lauch in Ringe schneiden. Die Möhren und Auberginen fein Würfeln.

Das Sojageschnetzelte gut abtropfen lassen, dabei das Einweichwasser aufheben. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Sojageschnetzelte (oder Putenfleisch) darin kräftig anbraten, bis es leicht braun ist. Dann schon mal salzen und pfeffern und alles Gemüse dazugeben.

Ungefähr 2/3 des Einweichwassers angießen, Petersilie dazugeben und das Gemüse ca. 10 - 15 Minuten (je nachdem, wie bissfest man es mag) auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Den Ofen auf 250 Grad vorheizen (wer hat, nimmt die Funktion "überbacken")

Zum Schluss das Gemüse mit dem Tomatenmark und Salz und Pfeffer nochmals abschmecken. Dieses dann in eine Auflaufform geben und den geriebenen Käse darüber streuen. Alles ca. 10 - 15 Minuten im Backofen gratinieren.

In der Zwischenzeit den Reis nach Packungsanweisung gar kochen. Den Auflauf mit dem Reis servieren, wer Trennkost macht, lässt ihn weg.