Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfel - Pudding – Kuchen mit Hermann Teig

total lecker und saftig

Durchschnittliche Bewertung: 3.74
bei 21 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 30.06.2008



Zutaten

für
200 g Mehl
3 TL, gestr. Backpulver
125 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver zum Kochen (Vanillegeschmack)
2 Ei(er)
3 EL Öl
1 Flasche Aroma (Zitronenaroma)
500 g Äpfel
1 Becher Pudding (Vanille-Sahnepudding) aus dem Kühlregal
1 Port. Teig (Hermann-Teig)
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das Mehl mit Puddingpulver, Backpulver und Zucker mischen. Eier, Öl, Zitronenöl, Pudding und Hermann zugeben und alles gut mit einem Holz- oder Plastiklöffel vermengen.

Den Teig in eine gefettete Springform geben. Die Äpfel schälen, entkernen, in Stücke schneiden und auf dem Teig verteilen. Bei 180°C (vorgeheizt) ca. 60 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Noreia76

Das ist auch meine Frage: Wieviel (fertig) Vanillepudding kommt denn in den Teig? Ein kleiner Becher oder ein großer 500g Becher?

12.03.2019 22:33
Antworten
Schubs

Ein kleiner Becher, da müssten so ungefähr 200g drin sein. Ein bisschen mehr oder weniger schadet aber auch nicht.

13.03.2019 16:35
Antworten
My_Smilla

Wie viel (fertig) Vanillepudding kommt denn in den Teig? Ein kleiner Becher oder ein großer 500g Becher?

27.10.2018 12:31
Antworten
leoboldi

Hallöchen , muss leider mal fragen was oder wieviel 1 Portion Hermann Teig sein soll... Ich muss damit demnächst nen Kuchen backen ... Danke schon mal für eine Antwort

29.04.2016 23:29
Antworten
Schubs

Hallo, eine Portion Hermann Teig entspricht 200g :)

30.04.2016 11:06
Antworten
Lollipower

Hallo, Habe heute Deinen Superkuchen gebacken. Ich hatte keinen Fertig-Puding,aber noch einen Becher Creme Leicht Den habe Ich genommen. Das Ergebnis war auch klasse

19.08.2011 20:50
Antworten
sindybe

Hallo, bei uns gab es heute deinen Kuchen zum Kaffee und ich soll dir von meinem Mann ausrichten das es Sau lecker war. Ich habe zwar das Zitronenaroma weggelassen, aber das hat dem Kuchen keinen Abbruch getan. Vielen Dank für das Rezept. LG sindybe

02.07.2011 22:17
Antworten
yvonneschnecke

Hallo, habe diese Variante des Hermann-Kuchen am Montag gebacken und was soll ich sagen, heute ist Mittwoch und ich hab kein einziges Stück mehr, alle waren restlos begeistert: habe selbst gemachten Vanillepudding und ein Schuss Sahne genommen, anstelle des fertig gekauften (Reste aus dem Kühlschrank) und habe einfach das Zitronenaroma minimiert. Echt klasse!!

03.03.2010 20:11
Antworten
freßbäckchen

Hallo, habe heute meinen Hermann-Teig zu diesem leckeren Kuchen verarbeitet ! Er duftet toll, sieht toll aus und schmeckt auch so...toll ! In den Teig habe ich anstatt des Zitronenaromas etwas geriebene Zitronenschale und Zimt gegeben. Nach dem Backen habe ich den Kuchen sofort mit einem dünnflüssigen Zitronen-Zimt-Puderzuckerguß betrichen. Ciao sagt freßbäckchen

01.07.2009 18:38
Antworten
YellowChick

Ein sehr einfaches und schnelles Rezept was zudem noch richtig lecker schmeckt!!! Vor allem ist der Kuchen richtig schön saftig geworden, ich würde jedoch beim nächsten Mal weniger Zitronenaroma nehmen oder stattdessen Zimt. Für alle Hermann-Fans ein Muss! :)

27.02.2009 22:47
Antworten