Apfel - Käsekuchen

Apfel - Käsekuchen

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 30.06.2008



Zutaten

für
150 g Butter
200 g Zwieback (Kokoszwieback)
5 Äpfel
4 Ei(er)
1 kg Quark (Magerquark)
160 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 TL Zitronenschale, abgeriebene
80 g Speisestärke
1 Prise(n) Salz
4 EL Gelee (Apfelgelee)
n. B. Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.

Für den Boden die Butter schmelzen. Den Zwieback klein hacken und mit der Butter vermischen. Einen Springformboden mit Backpapier auslegen und die Zwiebackmischung einfüllen und andrücken. Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und vierteln - einen Apfel in Spalten schneiden.

Die Eier trennen. Den Magerquark mit 150 g Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale, Speisestärke und Eigelben verrühren. Die Eiweiße mit 10 g Zucker und 1 Prise Salz steif schlagen. Den Eischnee vorsichtig unter die Quarkmasse heben.

Die Apfelviertel mit der gewölbten Seite nach oben auf dem Zwiebackboden verteilen. Die Quarkmasse auf die Äpfel füllen. Die Apfelspalten auf der Käsemasse oben gleichmäßig verteilen.

Den Kuchen in den heißen Backofen schieben und ca. 60 Min. backen.

Das Apfelgelee in einem Topf erwärmen und die Äpfel damit einpinseln. Den Kuchen abkühlen lassen und vor dem Verzehr mit etwas Puderzucker bestäuben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.