Haselnuss - Pflaumenkuchen mit Zimtbaiser


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 30.06.2008



Zutaten

für
1 ½ kg Pflaume(n)
90 g Butter, weiche
500 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er)
5 Eiweiß
150 g Haselnüsse, gemahlene
175 g Mehl
½ Pck. Backpulver
1 EL Rum
7 EL Milch
1 EL Zitronensaft
½ TL Zimt
2 EL Haselnüsse (Haselnussblättchen)
Fett für das Blech
Mehl für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Eine Fettpfanne fetten und mit etwas Mehl ausstäuben. Die Pflaumen waschen, abtropfen lassen und der Länge nach einschneiden. Aufklappen und die Steine herauslösen.

Butter, 100 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz ca. 5 Min. cremig rühren. 2 Eier einzeln unterrühren. Gemahlene Haselnüsse, Mehl und Backpulver mischen. Im Wechsel mit Rum und Milch unterrühren. Den Teig auf die Fettpfanne streichen und die Pflaumen dachziegelartig dicht an dicht darauf legen. Mit 3-4 EL Zucker bestreuen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft zunächst ca. 25 Min. backen.

Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, zum Schluss 350 g Zucker einrieseln lassen. So lange weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Dann Zitronensaft und Zimt zufügen und darunter schlagen. In einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. Den Kuchen herausnehmen und ca.18 Eischnee-Tuffs spiralförmig auf den Kuchen spritzen. Mit den Nussblättchen bestreuen. Zurück in den heißen Backofen schieben und bei gleicher Temperatur ca.15 Min. weiterbacken. Auskühlen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jessef

Bei der Beschreibung gab es einige Missverständnisse. Für eine Fettpfanne wäre es eindeutig zu wenig Teig -zum Glück war auf dem Foto ne Springform und ich konnte mit mäßig viel Sauerei den Teig umschütten. Auch " 2 Eier einzeln" sind für mich 2 einzelne Eier- gemeint waren 2 Eigelb. Der Kuchen gelang zum Schluss doch noch und sogar meine obstverachtenden Kinder fanden ihn superlecker. Statt Haselnuss nahm ich Mandelsplitter... Dieses Rezept wird auf jeden Fall gespeichert und ist n super, wenn man mal was zum Angeben mitbringen muss;)

06.09.2018 19:59
Antworten
teetante85

Ich habe allerdings für die Fettpfanne die doppelte Menge an Teig genommen. Und fast 2kg Zwetschgen

04.09.2016 11:05
Antworten
teetante85

Alle Jahre wieder. Und gestern Abend zum 2. Mal innerhalb von 2 Wochen gebacken. Für mich der beste Pflaumen Kuchen!!!

04.09.2016 11:02
Antworten
KHollmann

Habe den Kuchen nun im Ofen. Bin gespannt wie nen Pflitzebogen. :-) Bei der Zubereitung hab ich mir gedacht,man kann den bestimmt auch gut mit Äpfeln zubereiten. Werde ich das nächste Mal ausprobieren....

04.09.2013 11:22
Antworten
Centifolia

Hallo, uns allen hat der Kuchen superlecker geschmeckt! Ich habe in den Baiser noch etwas übrig gebliebene geriebene Haselnüsse untergehoben und dann auch komplett den Kuchen damit bedeckt. Danke für das tolle Rezept! Centifolia

10.09.2011 20:27
Antworten
Danwei

Super Rezept. Schmeckte lecker und sieht mit den Tuffs verführerisch aus. Die Kombination von Pflaume und Eischneetuffs ist das I-Tüpfelchen.

30.08.2011 13:19
Antworten
teetante85

Habe den Kuchen Samstag für eine Hochzeit gebacken. ALLE waren sehr begeistert echt super tolles Rezept! Hab allerdings 7 Eiweiß genommen und eine komplette Biserdecke gemacht!

29.08.2011 11:26
Antworten