Sauerkraut - Kartoffel - Puffer


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Quark - Joghurt - Dip

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 30.06.2008 500 kcal



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n)
2 Zwiebel(n)
400 g Sauerkraut
100 g Speck, gewürfelt
3 Ei(er)
50 g Mehl
Salz und Pfeffer
n. B. Öl zum Ausbacken
250 g Quark
150 g Naturjoghurt
1 EL Schnittlauch, gehackt
1 EL Petersilie, gehackt
Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
500
Eiweiß
23,03 g
Fett
28,47 g
Kohlenhydr.
35,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Kartoffeln schälen und waschen, Zwiebeln schälen und beides grob raspeln. Das Sauerkraut gut ausdrücken und einige Male schneiden, sodass keine langen "Fäden" mehr vorhanden sind, aber auch nicht zu klein.

Kartoffeln, Zwiebeln, Sauerkraut, Speck, Eier und Mehl vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und aus dem Teig nacheinander Puffer backen.

Quark, Joghurt und gehackte Kräuter verrühren, mit Salz, Pfeffer und evtl. Zucker abschmecken. Zu den Puffern servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hexenbackstube

Ein leckeres und schnell zubereitetes Rezept. Da ich keinen Speck da hatte, habe ich ihn einfach weggelassen und trotzdem haben sie lecker geschmeckt. Beim nächsten Mal probier ich sie aber auch mal mit aus. Klingt sehr lecker. Die Kombi mit dem Sauerkraut ist auch echt toll

03.07.2017 14:53
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Ist wenig Aufwand und geht ruckzuck. Es gab nur grünen Salat dazu, mehr brauchts nicht. Wird auf jeden Fallnoch öfter wiederholt. Besten Dank für die tolle Idee!!

08.08.2013 14:31
Antworten
Heidelerche

Hallo, Wichtel! Danke für das schnelle, leckere Rezept, hat mir heute bei dem "herrlich schaurigen" Wetter den Gang in die Stadt erspart - alle Zutaten waren da! Gut so! - Fotos sind unterwegs, da ich aber totaler Laie bin, was das Downloaden betrifft, bin ich selber gespannt, ob es geklappt hat. Deine anderen Rezepte gefallen mir auch, hab`sie schon z.T. ausgedruckt. LG, Heidelerche

12.07.2012 14:55
Antworten