einfach
Fleisch
gekocht
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Nudeln
Pasta
Rind
Saucen
Schnell
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti Bolognese

einfach - lecker - schnell - günstig

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
bei 75 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 30.06.2008 637 kcal



Zutaten

für
400 g Hackfleisch, gemischtes
1 Zwiebel(n), gehackte
1 Pck. Tomate(n), passierte
½ Liter Brühe
½ Becher Sahne
Salz
Pfeffer
Oregano
500 g Spaghetti

Nährwerte pro Portion

kcal
637
Eiweiß
30,09 g
Fett
23,24 g
Kohlenhydr.
75,74 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Hackfleisch und die Zwiebel in Öl anbraten. Passierte Tomaten und Brühe dazufügen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano kräftig würzen und die Sahne zugießen.

Die Spaghetti inzwischen nach Packungsanweisung bissfest kochen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Matschge

100 ml Milch, falls es dir zu flüssig ist, kannst du es einfach bisschen länger köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist :)

10.11.2019 07:47
Antworten
Frechdachs_1980

Ich möchte gerne das Rezept kochen. Allerdings mit Milch anstatt mit Sahne. Kann mir jemand sagen, wie viel ml Milch ich da rein mache? Dankeschön! 🙂

09.11.2019 11:57
Antworten
Matschge

Ja genau:)

25.07.2019 18:36
Antworten
Joshi2004

Hey ich bin 14 Jahre und wollte meinen Eltern was kochen dazu habe ich eine Frage habt ihr Gemüse Brühe Pulver mit Wasser vermengt wie es die Pulver Anleitung erklärt oder anders? Bitte um schnelle antwort

25.07.2019 17:55
Antworten
Mooreule

Hallo, habe heute dein Rezept ausprobiert, mit 250 ml Brühe und ohne Sahne. Hat sehr gut geschmeckt, schön das ich für morgen noch was übrig habe. Liebe Grüße Mooreule

25.06.2018 13:15
Antworten
JackyC

Ich habe es genau nach rezept gekocht und es war sehr lecker, einfach und schnell . Mein Freund und seine Schwester sagten :,, Boah das schmeckt genau so lecker wie im Italien Urlaub !" Und sie lieben es wenn ich es koche . Lieben Grüsse JackyC

07.10.2009 07:19
Antworten
budile

Hallo Matschge, Danke für diese schnelle Variante, hab geschälte Tomaten anstatt passierter genommen (hatte keine passierten zuhause), ging genauso gut. Da du keine Angaben zur Dauer des Kochvorgangs gemacht hast, hab ich's einfach so lange köcheln lassen, bis es eine schöne Konsistenz hatte (ca. 1 Stunde). Foto ist unterwegs! lg budile

09.03.2009 01:51
Antworten
Probier-mal

Super einfach, super lecker! Hab sogar ich hinbekommen ;-P Hab noch Paprika dazu, weil die verbraucht werden musste. Passte auch sehr gut! Viele Grüße!

05.02.2009 20:42
Antworten
Kochkind93

Ich würde noch ein par gwürze dabei machen und ich schau gerne Kochsendungen und ich habe viele Kochbücher von Sterne Köchen und die machen kein gemichtes Hackfeich dabei. Die machen alle zu Spaghetti Bolognese mahlzeiten nur Rindgehacktes in die souce was du noch vegessen hast war Olivenöl. Mach doch mal rotwein dabei und lass doch einfach einkochen das der Alkohol verfliegt dann können es auch die Kinder essen und mach doch mal ein oder zwei lorber- plätter dabei. Dann kann man ein schönes spiel machen. Der das Lorberplatt kriegt muss abwächen. MFG aus Saarbrücken

24.12.2008 13:41
Antworten
Matschge

Hey kochkind, vielen lieben Danke, für deine Tipps. Ich finde dass du Recht hast, mit mehr Gewürzen, kann man den besseren Geschmack finden .... Nur ich habe mal ein Rezept erstellt, das : einfach - lecker - schnell und günstig ist! Und da muss man eben auch auf die Zutaten achten. Also Frohe Weihnachten und viel Spaß beim Kochen, lg matschge

24.12.2008 15:12
Antworten