Wurstsalat bayerische Art


Rezept speichern  Speichern

Abwandlung Schweizer Wurstsalat

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 30.06.2008 566 kcal



Zutaten

für
500 g Wurst (Lyoner oder Regensburger)
1 m.-große Zwiebel(n), in Ringe geschnittene
8 EL Essig (z.B. Weinessig)
Salz und Pfeffer
4 EL Wasser
6 EL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
566
Eiweiß
25,49 g
Fett
49,09 g
Kohlenhydr.
1,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Wurst häuten, in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Die Zwiebel schälen, in Ringe schneiden und zu den Wurstscheiben geben.

Aus den restlichen Zutaten eine Marinade herstellen und über Wurst, Zwiebel und Käse gießen. Zum Schluss kann man noch Schnittlauch schneiden und darüber streuen.

Tipp: Für Schweizer Wurstsalat dann noch 50 g Emmentaler in hauchdünne Streifen schneiden (so lassen sie sich besser auf eine Gabel spießen).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lollygirl

Habe den Wurstsalat nun schon mehrfach zubereitet. Schmeckt sehr gut und gelingt immer. Danke für das Rezept

08.12.2019 22:35
Antworten
trekneb

Hallo, habe den Wurstsalat bayrische Art heute gemacht und alle waren begeistert. Sehr lecker!!! Danke fürs Rezept. LG Inge

24.07.2019 15:18
Antworten
kochchristine

Einfach perfekt

03.07.2018 19:06
Antworten
thschaeb

Ein ganz ganz leckerer Wurstsalat👍

07.04.2017 12:26
Antworten
anette

Das freut mich, ich mag ihn auch sehr! Und wie du geschrieben hast, weniger ist mehr :)

12.01.2016 09:56
Antworten
tomy65

hallo anette, habe es eben vollbracht - genau nach rezept - absolut lecker. ich komme aus berlin, und musste heute auf eine 1kg jagdwurst ausweichen, denn lyoner im ring ist nicht immer vorhanden, regensburger gibt es an der theke, aber unerschwinglich - aber es ging auch so. herrlich. ich bin am "abschmecken" (eher naschen) - und hoffe das morgen genug für meine familie noch da ist. eine frage: ich habe mal eine fertigen gekauft - der war mit senfkörner und mit kleinen deligurkenwürfel - ob man das mal probieren sollte? den besten wurstsalat ergibt es, glaube ich, mit einer münchner stadtwurst (ich glaube sie heisst so). eine freundin machte ihn mir mal in münchen, und seit dem bin ich als preusse ein absoluter fan vom bayrischen wurstsalat. frohe ostern allen tomy65

07.04.2012 23:45
Antworten
anette

es freut mich, dass mein Rezept so gut angekommen ist. Danke schön und frohe Ostern

09.04.2012 21:21
Antworten
dermatze1990

Hallo, habe heute den Salat zum ersten mal gemacht, allerdings habe ich noch Käsewürfel und Radieschen dazu gegeben... Sehr lecker und wirklich empfehlenswert

09.07.2010 16:02
Antworten
christine5

Hallo, genau so muss ein Wurstsalat sein. Einfach und köstlich. Gruß Christine

22.02.2010 07:12
Antworten
Petrula

Hallo Anette, daß Rezept finde ich gut aber ich lege die Wurst,Zwiebel und Käse schichtweise ein zwischen jede Wurstschicht streue icht etwas Rosenpaprika und Knoblauchpulver. In die Marinade gebe ich auch Zucker, die Marinade abschmecken sodas sie leicht süsslich schmeckt aber die Säure überwiegt. Die Marinade kann ruhig kräftig sein, da die Wurst viel von dem Geschmack aufnimmt. Ich lasse das Ganze über Nacht im Kühlschrank ziehen. Probier doch diese Version mal aus. Viel Spass. Petrula

12.12.2009 11:32
Antworten