Chili con carne mit viererlei Chili - Sorten und Schokolade


Rezept speichern  Speichern

Habanero, Thai - Chili, Jalapeno und holländischer Chili

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (123 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 30.06.2008



Zutaten

für
750 g Hackfleisch vom Rind
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
125 ml Rotwein, kräftiger
1 EL Kreuzkümmel
1 EL Salz, grobes
2 EL Pfeffer, bunter
1 Chilischote(n) (Habanero), frisch
3 Chilischote(n) (Thai-Chili), frisch
2 Chilischote(n) (Jalapenos), frisch oder aus dem Glas
1 Chilischote(n), holländische
2 Dose/n Tomate(n), geschälte, à 400 g
2 Dose/n Maiskörner, à 200 g
2 Dose/n Kidneybohnen à 400 g
1 Pck. Tomate(n), passierte, 500 g
n. B. Tomatenmark
1 Tafel Schokolade, mind. 60 % Kakao, 100 g
n. B. Olivenöl zum Braten
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Einen großen Topf auf den Herd stellen und erhitzen, warten, bis es im Topf heiß wird. Dann erst den Boden des Topfes mit Olivenöl bedecken und das Hackfleisch anbraten. In der Zeit die Zwiebel und den Knoblauch würfeln und zum Fleisch geben, kurz mitbraten, dann mit dem Rotwein ablöschen. Die Gewürze (Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer) im Mörser zerkleinern und zum Fleisch geben, den Rotwein einreduzieren lassen. Herd runter schalten auf halbe Flamme.

Gummihandschuhe anziehen und alle Chilis hacken (je nach Geschmack mit oder ohne Kerne) und zum Fleisch geben. Bohnen und Mais abtropfen lassen und zum Fleisch geben, ebenso die Tomaten. Tomatenmark zum Abschmecken dazu und gute 45 min. köcheln lassen.

Dann die Schokolade in Stücke brechen, im Chili verteilen und wiederum gut 45 min. köcheln lassen. Nach Belieben nochmals mit Pfeffer und Salz abschmecken.

In tiefen Tellern servieren. Ich persönlich reiche dazu keine Beilagen, als Getränk entweder Rotwein oder ein kühles Bier. Für Personen, denen das zu scharf ist, empfehle ich getrennt saure Sahne zu reichen, diese kann dann zum Abmildern nach Belieben eingerührt werden. Und wie jedes Eintopfgericht schmeckt es am nächsten Tag noch besser.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kaymis

Komplett schlechte Mengenangaben. Habe mal eben ne Schokoladen Suppe produziert die null nach chilli von carne schmeckt. Super eckelig.

10.04.2021 14:26
Antworten
JM2297

Zu viel Schokolade. Mit dem Schoko-Chili hab ich mich bei meinen Freunden blamiert, mit weniger Schoki könnte es aber sehr gut sein.

18.02.2021 20:19
Antworten
winteranke

Super lecker, ich hab noch 1 Karotte, Lorbeerblatt dazu genommen und Blockschokolade. Sensationelles Rezept.

13.02.2021 22:54
Antworten
Ivan089

Sehr leckere sache. Koche es mittlerweile schon zwei Jahre lang. Mittlerweile kommen bei mir noch gewürfelte Paprika und Karotten ab der zweiten hälfte rein. So wirds zum etwas schärferem Eintopf ;) Ich benutze immer 80% schoki ausm Aldi und da nehme ich immer zwei abgepackte Riegel auf 1200g hackfleisch. Danke fürs Rezept

22.01.2021 16:55
Antworten
DDD19881004

Also ich finde es ist ein super Rezept aber die Schoki Angabe ist zu viel und ich habe noch Oregano und Zimt zum abrunden genommen desweiteren kann ich empfehlen Rinder Wangen Fleisch statt Hackfleisch zu nehmen

07.01.2021 21:13
Antworten
mellid1108

viel mehr Schoki verwendet und auch viel mehr Rotwein, noch Zimt und Cayennepfeffer ergänzt. Dann wars sehr gut

21.07.2011 12:16
Antworten
Gibsonmann

Die Verteilung von Rotwein auf das Essen bzw. in den Koch kann man natürlich beliebig variieren :) Zimt klingt interessant, werde ich mal ausprobieren.

27.07.2011 11:32
Antworten
OttoNormalConsumer

Noch mehr schokolade? Oh gott, meins hat bei 100g schon total nach schokolade geschmeckt...

21.08.2018 08:26
Antworten
LateMetal

Die 100g Schokolade sind komplett überzogen. Ich hatte nur 75g drin, das war leider schon viel zu viel des Guten..... Vielleicht im Rezept schreiben, "nach Geschmack und Belieben ".

25.11.2018 18:29
Antworten
MaikeP

Mein erstes von Grund auf gekochtes Chili! Hab allerdings ein wenig abgewichen was die Chilisorten angeht, sonst aber super lekker!! Danke für das tolle Rezept!

02.05.2010 14:17
Antworten