Gemüse
Hauptspeise
Backen
Sommer
Party
Schnell
einfach
Schwein
Frühling
Pizza

Rezept speichern  Speichern

Ingrids Spargelpizza

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 31 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 30.06.2008



Zutaten

für
1 Pck. Pizzateig für 1 Blech (aus dem Kühlregal oder selbst hergestellt)
250 mg Sauce Hollandaise
200 g Schinken, gekochter
1 Pck. Käse, geriebener (z. B. Emmentaler)
500 g Spargel
n. B. Kräuter
Wasser oder Gemüsebrühe zum Blanchieren
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Spargel schälen, in ca. 1 cm lange Stücke schneiden und kurz in Wasser oder Gemüsebrühe blanchieren. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Ein Backblech einfetten und den Pizzateig darauf ausrollen, dabei etwas am Rand hochziehen. Dann die Sauce Hollandaise darauf streichen, mit Kräutern, Salz und Pfeffer würzen (Vorsicht mit dem Salz, Schinken, Käse und Sauce Hollandaise bringen schon reichlich Salz mit). Die Spargelabschnitte und den in Streifen geschnittenen gekochten Schinken darauf legen und alles mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Im Backofen bei 180 Grad Umluft ca. 20 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Klareklara

Ich hab als Grundlage Hollandaise und einen Becher Kräuter Creme fraiche genommen.... auch sehr lecker. Noch olivenund pepperoni drauf.. perfekt

13.05.2020 14:26
Antworten
souzel

Hallo Klareklara, schön, daß Dir das Rezept gefällt und daß Du es weiter verfeinert hast :-)) Lieben Dank und guten Appetit :-)

16.05.2020 11:28
Antworten
chrissies

Bei dem gekauften Pizzateig war auch Tomatensoße dabei, wovon ich die Hälfte verwendet habe. Habe eine Hälfte mit Salami belegt, die andere mit Spargel und Schinken. Auf beides dann die Sauce Hollandaise und reichlich Käse. Da ich sowieso ein großer Sauce Hollandaise Fan bin, ist das Rezept genau nach meinem Geschmack. Wenn man nicht alles schafft, kann man die Reste auch einfach im Kühlschrank aufbewahren und im Ofen wieder erwärmen. Dann schmeckt es fast wie frisch gemacht.

13.04.2020 14:31
Antworten
souzel

Hallo chrissies, schön, daß Dir das Rezept gefällt und daß Du es weiter verfeinert hast :-)) Lieben Dank und guten Appetit :-)

14.04.2020 12:46
Antworten
souzel

Hallo neolobo, schön, daß Dir das Rezept gefällt und daß Du es weiter verfeinert hast :-)) Lieben Dank und guten Appetit :-)

29.06.2019 09:51
Antworten
LenKenneth

Irgendwann lerne ich auch noch, wie zur Hölle man die Pizzen so perfekt rund bekommt :) Es hat jedenfalls trotz Unförmigkeit sehr gut geschmeckt. Ich hab untendrunter ne sehr dünne Tomatensoße mit Kräutern gestrichen, dann Schinken Spargel und Tomaten draufe, Souce Holl. drauf und super :D (Im Rand hab ich auch noch Käse versteckt :))

06.05.2012 18:11
Antworten
souzel

Hallo LenKenneth, vielen Dank, dass Du mein Rezept probiert hast. Es hat doch gut geklappt, und warum muss die Pizza rund sein? Es gibt ja extra Pizza-Backformen, aber diese Anschaffung lohnt sich nur für den häufigen Gebrauch. Und letztlich kommt es auf den Geschmack an. Meine Pizzen sind auch manchmal oval oder eckig. Weiterhin gutes Gelingen und liebe Grüße von souzel

21.05.2012 12:55
Antworten
LenKenneth

Naja, unser Profi-Pizzabäcker macht das immer so total nebenbei, Pizzateig mal über dem Finger drehen und schon ist es perfekt und rund. Ist halt hübscher. Der Geschmack wird natürlich durch ein unregelmäßiges 80-eck nicht beeinträchtigt :)

21.05.2012 13:05
Antworten
knusperelfe

Hallo, gestern gab es deine Spargel- Pizza - hat mir sehr gut geschmeckt. Den Teig hab ich vom BBA machen lassen, die (leichte) Hollandaise war noch übrig. Ach ja, den Spargel habe ich nicht blanchiert, einfach in schräge, halbzentimeterdicke Scheiben geschnitten, die Spitzen halbiert- einwandfrei. Kräuter n. B. ... ok, ich habe Petersilie und ein wenig Estragon genommen- gab ein klasse Aroma. Bilder lad ich hoch. Danke fürs Rezept Gruß Knusper

18.06.2010 10:02
Antworten
souzel

Hallo Knusperelfe, vielen Dank, dass Du unser Rezept ausprobiert hast. Ja, natürlich geht es auch noch schneller ohne den Spargel zu blanchieren. Bin schon auf Deine Bilder gespannt, ich verpasse s immer, denn ruck zuck ist alles aufgegessen. Weiterhin Guten Appetit wünscht souzel

18.06.2010 10:10
Antworten