Bewertung
(41) Ø4,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
41 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.06.2008
gespeichert: 997 (1)*
gedruckt: 3.206 (12)*
verschickt: 40 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.07.2006
3.341 Beiträge (ø0,72/Tag)

Zutaten

2 große Aubergine(n)
2 EL Pflanzenöl, geschmacksneutrales
1/4 TL Salz
1/2  Zwiebel(n), klein gehackte
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Auberginen auf der Herdplatte oder - besser - in einer Pfanne bei mittlerer Hitze langsam auf Ihrer Schale ohne Fettzugabe unter dauerndem Wenden so lange rösten, bis die Frucht innen richtig kocht und weich ist und die äußere Schale verbrannt, d.h. hart ist - sie ist dann schwarz. Achtung - keine größeren weichen Schalenstellen erlauben! Ein sicheres Kennzeichen der Garung ist, dass an einzelnen Teilen der Frucht die Haut platzt und Dampf daraus entweicht.

Nach der Garzeit die Auberginen auf ein Holzbrett schräg auflegen, am Ende mehrmals einschneiden und ausrinnen lassen (dadurch treten Bitterstoffe aus). So abkühlen lassen.

Anschließend die Stängel entfernen und die äußere Haut abziehen. Darauf achten, dass keine verbrannten Hautreste am Fruchtfleisch haften. Die Auberginen auf einem Brett weich hacken und dabei ein richtiges Mus erzeugen. Es sollten keine Fasern mehr vorhanden sein. Mit etwas Öl, Salz und der klein gehackten Zwiebel verrühren und nach Bedarf abschmecken.

Wird mit Schwarzbrot, Oliven, Tomatenstücken und Schafskäse angeboten.