Nusskuchen


Rezept speichern  Speichern

Eiweißverwertung - hergestellt mit dem Thermomix

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 26.06.2008 3215 kcal



Zutaten

für
8 Eiweiß
220 g Zucker
130 g Butter
160 g Mehl
1 TL Backpulver
2 TL Vanillinzucker
100 g Haselnüsse

Nährwerte pro Portion

kcal
3215
Eiweiß
64,23 g
Fett
173,14 g
Kohlenhydr.
349,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Rühraufsatz einsetzen. Das Eiweiß in den Mixtopf geben und 3-4 Minuten/Stufe 4 steif schlagen. Den Zucker zugeben und noch einmal 1 Minute/Stufe 4 schlagen, dann umfüllen. Den Rühraufsatz entfernen.

Die Butter im Mixtopf 3 Min./100°C/Stufe 2 schmelzen. Nun Mehl, Backpulver, Vanillinzucker und Haselnüsse zugeben und 1 Minute/Stufe 4-5 vermischen. Den Eischnee zugeben und 30 Sek./Stufe 3 unterheben. Den fertigen Teig in eine kleine Kastenform (ich benutze dafür eine Silikonkastenform) füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft ca. 35-40 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elvis-0815

Ein wirklich leckeres Pendant zu dem Eierlikör mit den acht Eigelb. 180g Zucker reichen uns.

29.01.2020 10:44
Antworten
Hildes-Testküche

sau lecker gut gemacht und super schnell

23.02.2018 08:32
Antworten
Quarkfrosch

Sehr lecker, luftig und einfach. Tolle Eiweißverwertung, besonders wenn man vorher Eierlikör gemacht hat, das sind genau die 8 Eiweiß. Hab allerdings Walnüsse genommen, da wir praktischerweise einen riesigen Baum im Garten haben. Ein paar schöne Bilder folgen. Marina

02.06.2011 16:33
Antworten
achilleam

Hallo! Wollte den Kuchen machen, hatte aber nicht soviel Eiweiße zur Verarbeitung, so hab ich die Menge runtergerechnet und Muffins gemacht (ca 20 Minuten bei selber Temperatur). Anstatt Nüsse habe ich Mohn dazugegeben Perfekt - selbst mein Mann lobt die Dinger Viele Grüße Achillea

07.07.2010 11:21
Antworten
susi09

Einach und schnell! Habe ihn schön öfters gemacht ( hatte das Rezept schon ) und gebe auch gern noch etwas Schokolade dazu, die bei uns auch immer übrig ist. Gruß, Susi

28.06.2008 11:10
Antworten