Salat
Fleisch
Gemüse
Sommer
Party
Schnell
einfach
Snack
Herbst
Resteverwertung

Rezept speichern  Speichern

Rindfleischsalat

Rezept von meiner Oma

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 26.06.2008



Zutaten

für
1 kg Rindfleisch, mageres, gekochtes
1 Glas Paprikaschote(n), eingelegte rote, in Streifen
2 Tomate(n)
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
3 EL Öl
2 EL Essig
½ Bund Petersilie
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Rindfleisch würfeln, die Tomaten entkernen und würfeln und die Zwiebeln hacken. Den Knoblauch durchpressen und die Petersilie hacken.

Alles in eine Schüssel geben und die Paprikastreifen dazu geben.

Aus Öl, Essig, Salz und Pfeffer ein Dressing rühren und behutsam mit den Zutaten in der Schüssel verrühren. 30 Minuten ziehen lassen, dann noch einmal abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Heidi

Es scheint bei machen nicht mehr bekannt zu sein, wie man zu gekochtem Rindfleisch kommt. Meist kocht man das nicht, um diesen Salat herzustellen, sondern es fällt an. Das kann nur zur Herstellung einer guten Fleischbrühe gekocht worden sein oder man hat einen Tafelspitz oder eine flache Schulter, Brustkern oder Beinscheibe gekocht um sie mit z.B. Meerrettichsauce zu servieren. Wie auch immer, manchmal bleibt gekochtes Rindfleisch übrig und dann kann man diesen Salat daraus zubereiten. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

20.05.2020 17:47
Antworten
sabinew58

lecker Rezept, ist bald so, wie ich es schon mal gegessen habe... danke für das Rezept, wird sofort gespeichert

20.05.2020 17:10
Antworten
spainlady

Ich habe für meinen Rindfleischsalat 2 Rumpsteaks genommen und alle Zutaten wie Paprika, Zwiebeln, Knobi, Gurken,Tomaten oder Mais in der Pfanne leicht angebraten, ein Dressing aus Salz, Pfeffer, Öl, Gurkenwasser und Tomatenketchup zubereitet und alles mit einander vermischt. min. 2 Std. im Kühlschrank ziehen lassen und nochmals abschmecken. Eine kühle Variante für den Sommer.

20.05.2020 16:51
Antworten
danielawehrhan

Sehr interessant/ lehrreich, toll-dankeschön. Happy "Vatertag"

20.05.2020 15:42
Antworten
Partisanin

Hallo, in der slowenischen Steiermark gibt es auch oft einen Rindfleischsalat. Dazu benutzen wir das gekochte Suppenfleisch, mal Beinscheibe, mal Rinderbrust. Das wird in Würfel geschnitten, etwas mehr als die Fleischmenge in Scheiben geschnittene Zwiebeln. Das wird gesalzen und gepfeffert, etwas stehen gelassen damit die Zwiebeln etwas weich werden, dann wird mit Kürbiskernöl und Essig angerichtet. Dazu Brot. Bei uns ist das Resteverwertung, wenn man nicht Lust auf Suppe oder warmes Fleisch hat. Toll für denn Sommer und geht schnell.

20.05.2020 08:47
Antworten
Lobberich

Welches Fleisch und wie kocht man es? Das sollte in einem Rezept schon erwähnt werden, finde ich. Aber vllt. kann man ja, in Ermangelung dieser Erwähnung auch Roastbeef Aufschnitt nehmen?

20.05.2020 08:13
Antworten
Partisanin

Am besten, man kocht mit dem Rindfleisch eine leckere Fleischbrühe und benutzt dann das gekochte Fleisch für den Salat. Jedwede Art des Suppenfleisches eignet sich dafür. Ich nehme gerne Beinscheibe, und bereite damit den Salat zu. Es muss bei mir nicht unbedingt mager sein. Durch das lange kochen zur Suppe wird alles schön weich und ich schneide alles mit in den Salat, also auch das Fettige und Sehnige..

20.05.2020 08:54
Antworten
Biggi0402

Welches Stück Fleisch eignet sich da denn für?

20.05.2020 07:29
Antworten
Anginett

Danke :) minimale Abwandlungen, Fleisch in sehr feine Streifen geschnitten, ohne Knoblauch und Peterli, super für den "kalten" Fleischhunger.

05.04.2013 21:39
Antworten
Bluemousetina

Es freut mich wenn der Salat dir geschmeckt hat. Noch ein schönes Wochenende :-)

06.04.2013 06:21
Antworten