Bewertung
(21) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
21 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.06.2008
gespeichert: 463 (0)*
gedruckt: 5.657 (13)*
verschickt: 33 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.12.2007
352 Beiträge (ø0,08/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Hackfleisch (Faschiertes)
Ei(er)
Semmel(n), alte, eingeweichte
Zwiebel(n), gehackte
 n. B. Senf
Gewürzgurke(n) (saure Gurkerl)
Ei(er), hart gekochte
200 g Schinkenspeck, geräucherter, gewürfelter
1/2 Liter Brühe
 n. B. Butter, in Flöckchen geschnittene
 etwas Maisstärke (Maizena) zum Andicken
  Salz und Pfeffer
  Cayennepfeffer
  Paprikapulver, rosenscharf und edelsüß

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Faschierte mit den rohen Eiern, den eingeweichten und ausgedrückten Semmeln, gehackten Zwiebeln, Senf und den Gewürzen gut vermengen, so dass eine homogene Masse entsteht.

Zwei Klarsichtfolien überlappend übereinander legen und die Masse auf der oberen Folie rechteckig ca. 1 cm dick draufgeben. Die hart gekochten Eier der Länge nach halbieren und die Gurkerl der Länge nach in Scheiben schneiden. Die Gurkerl in einer Reihe im oberen ersten Drittel des Rechtecks verteilen und die Eier obenauf legen. Mit Hilfe der Folie den Braten zusammen rollen.

Den Schinkenspeck würfeln und in einer Pfanne leicht anrösten.

Den Braten nun in eine ofenfeste Form geben. Die Butterflocken darauf geben und den Speck daneben verteilen. Mit der Brühe aufgießen.

Ca. 50 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200°C garen, dabei hin und wieder die Flüssigkeit auf den Braten geben.

Den Braten herausnehmen und in Scheiben schneiden. Die Form mit dem Bratensaft auf den Herd stellen und zum Kochen bringen. Nach Belieben mit Maizena andicken und als Sauce dazu servieren.

Dazu passen Erdäpfel (Kartoffeln).