Backen
Kekse
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gmürli

Schokoladengebäck

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 19.02.2003



Zutaten

für

Für den Teig:

3 Ei(er)
1 Pkt. Vanillezucker
300 g Zucker
225 g Butter, flüssig
1 Tasse/n Milch
2 EL Kakaopulver
300 g Mehl
1 Pkt. Backpulver

Für den Guss:

300 g Puderzucker
1 Pkt. Vanillezucker
½ EL Kakaopulver
125 g Butter, weiche
6 EL Kaffee, kalten
Kokosraspel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Alle Zutaten für den Teig zusammen rühren und dann auf ein Backblech streichen. Bei 180 Grad ca. 30 Min. backen.
Anschließend die Zutaten für den Guss zusammen mischen. Ich nehme anstatt normalem Kaffee immer eine Tasse Wasser und löslichen Kaffee dazu (dann wird er richtig schön stark). Den Guss noch auf die warme Teigblatte streichen. Wenn der Guss anfängt etwas fest zu werden, Kokosflocken/raspeln auf dem Guss verteilen.
Nach dem Auskühlen zerschneide ich die Teigblatt in kleine Vierecke und bewahre sie in einer Blechdose auf, wo man die Gmürli für mind. 1 Woche aufbewahren könnte (sie sind aber vorher weg). Die Gmürli sind nach einem Tag fast besser als frisch gebacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

buddy1

Herzlichen Dankf für Deinen Kommentar. Werde die glutenfreie Variante demnächst mal nachbacken, dann habe ich endlich auch was das glutenfrei ist. Gruss Susanne

12.03.2013 20:07
Antworten
Luisa_Blumenthal

Hallo Habe deine Gmürli glutenfrei nachgebacken hier die Änderung die ich vorgenommen habe: 140g Glutenfreies Mehl / 100g glutenfreies Stärkemehl Sind sehr lecker!! Gutes Rezept!! lg

12.03.2013 19:28
Antworten
heksie

hi Buddy, habe deine gmuerli die woche gebacken - und die waren super! Im buero bei mein mann haben die es alle gelobt, waren dan auc gnaz schnell weg gewesen!! alles liebe heksie

06.04.2003 23:03
Antworten