Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zitronenkuchen

Sandkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
bei 138 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 26.06.2008 4005 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
1 Zitrone(n)
4 Ei(er)
200 g Weizenmehl
50 g Speisestärke
2 TL, gestr. Backpulver

Für den Guss:

100 g Puderzucker
4 EL Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
4005
Eiweiß
53,43 g
Fett
193,28 g
Kohlenhydr.
506,28 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Die Butter in einem Topf zerlassen. Von der Zitrone die Schale abreiben und anschließend den Saft auspressen. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen.

Die zerlassene Butter mit allen weiteren Zutaten zu einem Teig verrühren. Den Teig in die vorbereitete Kastenform geben und in den Backofen schieben. Im unteren Drittel des Backofens ca. 60 Minuten backen.

Den Puderzucker sieben und mit dem Zitronensaft mischen.

Den Kuchen aus dem Backofen holen und noch 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann auf einen Rost stürzen. Den Zuckerguss darüber gießen und abkühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

leoxh98710

Könnte man das Rezept auch für ein Gugelhupf benutzen ?

27.07.2019 13:11
Antworten
leoxh98710

Bester Zitronenkuchen denn ich gegessen habe👍 sehr gut !! Kann ich nur empfehlen!!😊

27.07.2019 13:09
Antworten
Elisa1974

Nachdem ich beim Einfüllen des Teiges in die Form wegen der Konsistenz noch ganz skeptisch war, hat er mich beim Probieren total überzeugt 🙂👍 der Kuchen ist super saftig und lecker 😋 Ich habe den Saft und den Abrieb von 1 1/2 Zitronen in den Teig gegeben, damit er schön intensiv schmeckt. Von mir 5 Sterne 🌟

17.07.2019 14:13
Antworten
Eske

Ein super leckerer Kuchen, der auch mit Halbfettbutter prima funktioniert hat. Naxh 60 Min fertig (O/U Hitze). Habe den Tipp mit dem Einstechen nach dem Backen befolgt und den Guss dann gleich drüber gegeben (Kuchen noch warm). Mach ich wieder!

01.05.2019 16:42
Antworten
Hobbybäckerin2711

An der Butter kann es eigentlich nicht liegen. Evtl. das Mehl zu lange untergerührt? Wenn man da zu lange rührt, womöglich noch mit der Küchenmaschine, mutiert der Kleber im Mehl zu Kleister und das Backpulver verliert seine Wirkung.

24.05.2019 10:42
Antworten
CeNedra

war sehr lecker auch ohne Guss. Ist tatsächlich bei allen gut angekommen :-) Danke fürs Rezept Cenedra

25.10.2009 11:17
Antworten
dieLuu

gelingt der kuchen auch ohne speisestärke? lg

12.09.2009 14:50
Antworten
Prachtweib1980

statt Speisestärke kannst Du auch Vanillepuddingpulver nehmen.. macht einen feineren Geschmack...

25.10.2010 12:13
Antworten
Girly16

Oder man nimmt statt der Speisestärke einfach Mehl.

21.03.2016 18:32
Antworten
HudsonHawk87

Der Kuchen war wirklich sehr lecker! Die ganze Familie war voll des Lobes auf dieses Rezept. Überhaupt nicht trocken, schön saftig - so wie ein guter Sandkuchen sein sollte :-)

26.06.2009 15:45
Antworten