Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Auflauf
Schwein
Kartoffeln
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Schichtauflauf

Kartoffel - Blumenkohl - Hack - Auflauf

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 26.06.2008 625 kcal



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n)
500 g Blumenkohl
500 g Gehacktes, gemischtes
2 Zwiebel(n)
1 Ei(er)
40 g Butter
etwas Mehl
100 g Sahne
1 EL Schmelzkäse
2 EL Paniermehl
Salz und Pfeffer
n. B. Käse, geriebener
Muskat
n. B. Butter, in Flöckchen geschnittene

Nährwerte pro Portion

kcal
625
Eiweiß
33,69 g
Fett
40,01 g
Kohlenhydr.
32,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Kartoffeln mit Schale als Pellkartoffeln kochen. Anschließend pellen und nach dem Abkühlen in Scheiben schneiden. Die Scheiben in eine leicht gefettete Auflaufform schichten und leicht würzen.

Das Hackfleisch mit einem Ei, etwas Paniermehl, den Zwiebeln, Salz und Pfeffer gut vermengen. Das fertig geknetete Hack auf eine Alufolie oder Klarsichtfolie legen und so flach drücken, dass es (ungefähr) die Größe der Auflaufform annimmt. Diese "Hackplatte" nun auf die Kartoffeln legen und evtl. noch etwas nachdrücken, so dass die Kartoffeln ganz bedeckt sind.

Denn Blumenkohl putzen und in mittelgroße Röschen teilen. Ca. 5-7 Min. blanchieren (dabei etwas Milch mit in das Kochwasser geben, dann bleibt der Blumenkohl schön weiß). Die blanchierten Röschen schön dicht auf das Hackfleisch legen.

In einem Topf die Butter erhitzen. Das Mehl unter ständigem Rühren dazu geben und mit dem übrig gebliebenen Kochwasser des Blumenkohls nach Bedarf ablöschen. Die Sahne, den Schmelzkäse, Salz, Pfeffer und Muskat dazugeben (je nachdem, ob man die Sauce dicker oder dünner mag, muss mehr oder weniger Flüssigkeit und/oder Mehl zugeben). Diese Sauce nun gleichmäßig über den Blumenkohl gießen.

Zum Abschluss noch den Käse darüber streuen bzw. legen, auf dem Käse noch ein paar Butterflocken verteilen und etwas Paniermehl darüber streuen. Dann wird der Käse beim Schmelzen schön knusprig.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft ca. 30-40 Min. überbacken.

Die Gewichts- und Maßeinheiten sollte man als ca.-Werte sehen. Da ich selber eigentlich immer "frei Schnauze" koche, war es für mich etwas schwierig, ganz genaue Angaben dazu zu machen - außerdem muss man das Rezept ja seiner Auflaufform anpassen. Der Auflauf nimmt es einem auch nicht übel, wenn man mehr von dem einem und weniger von dem anderem nimmt, er gelingt trotzdem immer.
Außerdem kann man ihn ganz toll abwandeln, statt des Blumenkohls kann man auch Brokkoli, Wirsing oder Mischgemüse nehmen. Anstatt der angegebenen Sauce kann man auch eine einfache Eier-Sahne-Sauce darüber geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hilli752

Saulecker.. damit glaube ich ist alles gesagt. Volle Punkt//Stern- Zahl *****👍

11.10.2019 17:35
Antworten
hyboo92

gestern ausprobiert und radikarl leer gefuttert!! Echt ein super Rezept! Nur bei größerer Menge (für 10 Leute) würd ich es alles roh in die Auflaufform packen und in den Ofen schieben da es doch um einiges länger dauert :-))

21.02.2013 00:53
Antworten
laurinili

Hallo, Blumenkohl ist bei uns im Haus eines der beliebtesten Gemüsesorten ..... dein Auflauf ist mega-lecker und sehr gut gelungen. Danke dafür. LG Laurinili

11.10.2012 11:43
Antworten
steini07

Heute zum Abendbrot gab es den leckeren Schichtauflauf. Hat uns ganz prima geschmeckt. Ich habe anstelle des Hackfleisches, in Scheiben geschnittene Frikadellen (Rest vom Vortags-Grillen) auf die Kartoffeln gelegt und an die Soße 3 kleine Schmelzkäseecken gegeben. Unser Jüngster (9 Monate) hat mächtig "Reingehauen". Es hat uns allen wunderbar geschmeckt, gibt es bald wieder. Vielen Dank für das Super Rezept und viele Grüße.

01.07.2012 19:51
Antworten
Cassuta

Hey klasse, endlich neue Fotos. Es freut mich das es geschmeckt hat. Gruß, Cassuta

10.11.2011 15:42
Antworten
Grinseengel84

also es war köstlich werde nächstes mal glaube ich noch nen bischen lauch dazwischen machen .. aber sonst danke für das leckere rezept

18.03.2011 20:58
Antworten
Grinseengel84

hallo ich habe es gerade im ofen und bin jetzt bereits von der sosse hin und weg ich könnte die so löffeln... mein mann ist von dem geruch der aus der küche kommt ganz hin und weg wir sind gespannt was dabei gleich rauskommt... ich habe zwei schichten kartoffeln gemacht weil wir absolute kartoffelfans sind. dann habe ich da auch ne prise muskat draufgemacht ... ich werde berichten wie es war lg

18.03.2011 18:16
Antworten
tceesay2000

Ich habe das Rezept gestern ausprobiert und es wurde alles Radikal leer gefuttert. Super lecker.

11.10.2010 17:39
Antworten
Cassuta

Hallo, schön das es Dir geschmeckt hat, das hört man gerne. Gruß, Cassuta

12.10.2010 14:47
Antworten
kerstbert

Hmmm- lecker. Ein bild gibts auch noch. Gruss, Kerstbert PS: Danke für den tipp mit der milch im kochwasser, das wußte ich noch nicht.

24.02.2009 09:27
Antworten