Vorspeise
Krustentier oder Muscheln
Vegetarisch
Suppe
warm
gebunden
Schnell
einfach
gekocht
Einlagen
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Brunchsuppe mit Garnelen

pikante Suppe, schnell gemacht und unheimlich lecker!

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 43 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 26.06.2008 304 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
30 g Butter
3 EL Tomatenmark
1 Pck. Frischkäse (Brunch, Paprika-Peperoni)
2 EL Mehl
800 ml Gemüsebrühe
1 TL Sojasauce
200 g Garnele(n)
1 EL Petersilie (gehäufter EL)
n. B. Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
304
Eiweiß
16,33 g
Fett
21,94 g
Kohlenhydr.
10,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebel und Knoblauch abziehen, fein hacken und in der heißen Butter in einem Topf glasig werden lassen. Das Tomatenmark und das Päckchen Brunch zugeben. Anschließend mit Mehl bestäuben und nach und nach die Gemüsebrühe unter ständigem Rühren dazu gießen. Dabei kräftig rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Die Suppe zum Kochen bringen und 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Dann mit (sehr wenig) Salz, Pfeffer und Sojasauce würzen und nach Bedarf abschmecken. Die geschälten Garnelen zugeben (Achtung, Darm vorher entfernen - falls erforderlich) und einige Minuten in der Suppe garen.

Portionsweise auf Tellern anrichten und mit der Petersilie bestreut servieren. Hat man keine Petersilie im Haus, kann man sie auch weglassen.

Diese Suppe geht sehr schnell und ist mal was anderes - sie ist schön pikant und schmeckt bei uns immer nach mehr.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goldblatt

Hab die leckere Suppe heute mal mit geräuchertem Lachs probiert. Mir hat sie mit Garnelen aber besser geschmeckt. Beim nächsten mal werde ich die Garnelen (dann rin paar mehr) auf Spießchen stecken und in der Pfanne anbraten. Danke für das Rezept. liebe Grüße Goldblatt

18.02.2020 14:19
Antworten
picanto

Vielen Dank für deine Hilfe. Ich werde mich dann spontan entscheiden ob frisch oder geräuchert. Auf jeden Fall ein tolles Rezept.

11.12.2016 09:47
Antworten
picanto

Wenn Lachs geräuchert oder frischen?

10.12.2016 18:16
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo picanto, ich kann mir diese Suppe mit beidem gut vorstellen. Mit geräuchertem Lachs, in Streifen geschnitten als Topping oder mit Würfeln von frischem Lachs, die man kurz in der Suppe gar ziehen lässt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

11.12.2016 09:43
Antworten
picanto

könnte man anstatt Garnelen auch lachswürfel rein tun?

10.12.2016 18:10
Antworten
JoshuasMama

Super lecker!! Da ich die Suppe als Hauptgericht gemacht habe, habe ich noch Kartoffeln und Möhren dazu gemacht. Sogar mein kleiner Sohn (1,5 Jahre) hatte sie weg geputzt wie nichts.

06.11.2009 12:53
Antworten
staldi

Da es meinen Kiddies etwas zu scharf war, habe ich noch einen guten Schuss Milch untergerühert. Wirklich sehr lecker!! Gruss staldi

20.03.2009 18:30
Antworten
Happiness

Hat gut geschmeckt, hab aber noch eine Stange Lauch und eine fein gewürfelte Peperoni mit angedämpft. da es hier in der Schweiz keinen Brunch giebt, habe ich das Pendent von Philadelphia verwendet. LG, Evi

04.12.2008 08:33
Antworten
Antia

ich leb in Kanada und hab grad ueberlegt ob das rezept auch mit was anderem als brunch zu machen ist. Dein Kommentar hat meine Frage beantwortet. Danke!

25.04.2011 00:42
Antworten
Goldmannpark

Wirklich schnell gemacht und sehr lecker - genau das Richtige für unseren Weiberabend:)! Vielen Dank für die tolle Idee! Lieben Gruß Karina

24.07.2008 16:30
Antworten