Schokopudding


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

gelingt bestimmt, auch ohne Packerl

Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (338 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 26.06.2008



Zutaten

für
40 g Maisstärke oder andere Speisestärke
3 EL Kakaopulver
½ Liter Milch
4 EL Zucker
n. B. Sahne, geschlagene
n. B. Früchte nach Wahl, mundgerecht geschnitten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Minuten
Die Stärke mit Kakaopulver in ca. 1/3 der kalten Milch glattrühren.

Die restliche Milch mit dem Zucker aufkochen. Die glattgerührte Kakaomasse zugeben. Unter ständigem Rühren nochmals aufkochen und anschließend ca. 1 Minute kochen lassen. Die Puddingmasse in die mit kaltem Wasser ausgespülte Form füllen. Nach dem Auskühlen bis zum Servieren für ca. 2 Stunden kaltstellen.

Vor dem Servieren nach Belieben mit Sahne und Früchten dekorieren.

Tipp: 1 EL Rumrosinen nach dem Kochen unterheben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nudelmary

Ich habe Trinkschokolade genommen, die muss aufgebraucht werden, dafür dann nur 3 EL Zucker. Hat aber trotzdem sehr gut geschmeckt. Vielen Dank und lg von nudelmary

17.06.2022 12:59
Antworten
ArmeRitter_Liebling

Bei mir gibt's nur noch diesen Pudding. Der ist soooo oberlecker. Ich mach es genau nach Rezept mit Backkakao. Für mich weder zu süß noch zu bitter durch den Backkakao.

15.05.2022 20:51
Antworten
bommeline1971

So kann man sich einen Teil dieser vielen Fertigprodukt-Tütchen mal wieder sparen! Weil ich den Pudding gerne cremig aus der Schüssel esse, nehme ich nur 30 g statt 40 g Stärke. Zum Stürzen ist die Menge laut Rezept bestimmt perfekt! Wichtig ist, das Ganze wie angegeben 1 Minuten köcheln zu lassen und nicht nur einmal kurz "aufblubbern" lassen. Ach ja, und flüssiger Süßstoff geht prima :-).

30.01.2022 16:53
Antworten
silkebolbeth

Super leckerer Pudding. Ich habe noch 50g Zartbitterschokolade dazu gegeben und mit karamellisieren Mandelsplittern serviert. Das war total lecker.

05.02.2021 19:47
Antworten
Zitrönsche

Hallo ich hab den Zucker komplett durch einen Teelöffel Süßstoff flüssig ersetzt. Ich merke keinen Unterschied. Schmeckt super. danke

04.11.2020 17:28
Antworten
schokostrudel

Genial einfach,einfach genial! Bei uns gab´s den Pudding mit Schokostreuseln und Schlagsahne, sowas von lecker. Danke für´s Rezept. Grüssle Schokostrudel

28.10.2008 19:53
Antworten
bn1806

Hallo Schokostrudel, ich freu mich, das es Euch geschmeckt hat! Danke für die Bewertung! Liebe Grüße Birgit

29.10.2008 09:43
Antworten
preußin

Hallo, Birgit ! Das ist ein Super-Rezept ! Geht schnell, die Zutaten sind immer vorhanden und , wie bereits geschrieben , ich kann den Kakao mir selbst aussuchen. Veränderungen durch Zugabe von Van.-Zucker oder eine kleine Prise Zimt oder steifgeschlagene Schlagsahne oder kleine Stückchen Schokolade usw. sind möglich. Das Mengenverhältnis stimmt einfach . Danke ! Johanna

21.09.2008 10:27
Antworten
Dori73

Ein leckeres, schnelles, einfaches Pudding Rezept um den schnellen Schokohunger zu stillen. Ich hab noch ein bisschen Vanillemark mit rein. Ich werde mir garantiert keine Fertigtüten mehr holen, denn bei dem Rezept hier kann ich mir den Kakao von der Qualität her aussuchen.

17.08.2008 17:10
Antworten
bn1806

Hurra! Mein erstes Kommentar! Danke für`s auprobieren und bewerten! Liebe Grüße Birgit

17.08.2008 19:10
Antworten