Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cassata

Parfait

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 23.06.2008



Zutaten

für
50 g Zitronat, fein gehackt
50 g Orangeat, fein gehackt
20 ml Rosenwasser
350 g Ricotta
140 g Honig (Akazienhohig)
100 g Mandel(n) (Mandelblättchen), geröstet
50 g Schokoblättchen
1 Msp. Zimt
1 Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb davon
½ Liter Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Zitronat und Orangeat über Nacht in Rosenwasser einlegen. Ricotta und Honig verrühren, Mandel- und Schokoblättchen, Zimt, Zitronat, Orangeat, Rosenwasser und Zitronenschale zugeben. Gut vermischen.

Die Sahne steif schlagen. Unter die Masse heben. In eine gekühlte Form füllen. Für mind. 4 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

Die Cassata lässt sich gut vorbereiten. Damit sie nicht zu hart ist, vor dem Servieren leicht antauen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

haweflo

Habs ich heute zubereitet. Wirklich schnell zu machen, die Verweilzeit im Eisschrank natürlich mit einkalkulieren. Statt Rosenwasser habe ich Maraschino zum einlegen verwendet. Sonst nach Rezept. Schmeckt fantastisch! Wollte eigentlich noch ein paar gehackte Pistazien drüberstreuen aber die hatte ich beim Einkauf leider vergessen :-(.

03.05.2015 17:50
Antworten
darkpearl

Vielen Dank für das Rezept! Meine Mutter liebt die Cassata Eisvariante, deshalb habe ich ihr mit diesem Rezept eine Cassata Eisbombe zum Geburtstag gezaubert. Ich habe ebenfalls mehr Rosenwasser benutzt, darüber hinaus auch etwas mehr Zitronat und Orangeat, weil meine Mutter das so liebt. Um das Ganze perfekt abzurunden habe ich ausserdem noch ein paar geröstete Pistazien hinzugefügt. Anschliessend füllte ich zunächst eine selbstgemachte Erdbeereismasse, darauf eine Schokoladeneismasse und dann die Cassata in eine Schüssel und liess alles über Nacht frieren. Am nächsten Tag konnte man wunderbare Stücke aus der Torte schneiden, die allen sehr geschmeckt haben. Vielen Dank für das tolle Rezept!

27.06.2013 11:33
Antworten
borgine

Nachdem ich bei einem Restaurantbesuch maßlos enttäuscht war von dem Dessert, nämlich Cassata, habe ich dieses Rezept ausprobiert und kann mich nur lobend äußern. Alles hat super funktioniert, ich habe allerdings noch Maraschino dazugegeben. 5 wohlverdiente * und Danke für die schöne Idee.

22.10.2012 23:11
Antworten
Seilsalat

Prima Rezept! Allerdings sind 20 ml Rosenwasser arg wenig. Habe 50 ml genommen und den Rest zum Aromatisieren verwendet. Wir haben es sehr genossen - danke für dieses tolle Rezept!

14.02.2011 16:26
Antworten