Original Thüringer Jägerschnitzel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 23.06.2008



Zutaten

für
4 Scheibe/n Wurst (Bierschinken)
etwas Mehl
2 Ei(er)
100 g Paniermehl
4 EL Öl (Erdnussöl)
300 ml Sauce (Bratenfond)
1 EL Paprikapulver, edelsüß
100 ml Sahne
400 g Gemüse (Möhren und Erbsen), TK
2 EL Butter, gesalzene
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für die Schnitzel den Bierschinken längs in 2 cm dicke Scheiben schneiden lassen (Längsschnitt). Die Bierschinkenscheiben in Mehl wenden, durch die aufgequirlten Eier ziehen und in dem Paniermehl andrücken. Die einzelnen Schnitzel in heißem Öl in einer beschichteten Pfanne von jeder Seite, bei mittlerer Temperatur, goldbraun ausbraten.

Aus dem Bratenfond, der Sahne und etwas Paprika edelsüß die Soße herstellen. Die Möhren und Erbsen Mischung in der Butter erhitzen, sodass sie aber noch knackig bleiben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

schnell,einfach und sehr lecker....Danke für das schöne Rezept...Bild ist unterwegs. LG

07.04.2015 14:00
Antworten
siwwesau

ich (wessi) bin eher durch zufall auf das rezept gestossen, weil ich im rahmen einer resteverwertung irgendwie ne grosse jagdwurst unterbringen musste, da die weg musste. hatte mich gedanklich schon vor einer bauernpfanne sitzen sehn (kartoffeln vom vortag und eier waren auch noch im haus), auf die ich aber eigentlich so gar keine lust hatte.... bin echt froh, dass ich das rezept gefunden hab, weils ne echte alternative zu nem "richtigen" schnitzel ist. aus den kartoffeln schnell einen kartoffelsalat gezaubert, et voilá: schnitzel mit kartoffelsalat und zwar besser, als an so mancher autobahnraststättte ;) wirds wieder geben

22.06.2012 02:24
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich mache immer eine einfache Soße dazu, indem ich nach dem Braten eine Zwiebel im Bratenfett andünste, Wasser aufgieße, mit Mehl andicke, Pfeffer, Salz und Chili dazu, ein Jägerschnitzel klein schneiden und die Soße dann einige Minuten köcheln lasse. Kartoffelpüree und Rohkost dazu - eines meiner Lieblingsessen! Alternative Beilage: Warmes Jägerschnitzel auf ein Brötchen, Ketchup und grüne Gurke dazu. Oder am nächsten Tag kalt mit Senf auf's Brot.

19.01.2010 15:52
Antworten
kuhnpirat

Ich hätte auch nie zu Träumen gewagt, das Jägerschnitzel (West) auch was anderes sein kann. Da hab ich geschaut, als ich die panierte Wurst bekommen hab im Restaurant. War aber trotzdem gut.

04.03.2012 20:28
Antworten
floweroma4

Ein typisches DDR-Gericht, allerdings mit Jagdwurst. Habe nie gedacht, daß " Jägerschnitzel" auch ein ganz anderes Gericht sein kann, schmeckt mir heute auch noch. LG floweroma

02.07.2008 05:17
Antworten