Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
einfach
Braten
Eier
Herbst
Kartoffeln
Camping
Ei
Hülsenfrüchte
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Kartoffel-Bohnen-Tortilla

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.06.2008 310 kcal



Zutaten

für
600 g Kartoffeln, festkochend
4 Lauchzwiebel(n)
1 Paprikaschote(n), rot
1 Dose Kidneybohnen (425 ml)
3 EL Öl
Salz und Pfeffer
3 m.-große Ei(er)
125 ml Milch
Paprikapulver, edelsüß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Kartoffeln waschen und in ca. 20 Minuten gar kochen. Abschrecken, schälen und 30 Minuten abkühlen lassen.

Inzwischen Lauchzwiebeln und Paprikaschote putzen und waschen. Die Lauchzwiebeln in Ringe, die Paprikaschote in Streifen schneiden. Die Bohnen abspülen und gut abtropfen lassen. Die Kartoffeln in Scheiben schneiden.

Öl in einer beschichteten Pfanne (ca. 24 cm) mit Deckel erhitzen. Die Kartoffeln darin rundherum goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Lauchzwiebeln, Paprika und Bohnen zu den Kartoffeln geben und ca. 5 Minuten mitbraten. Würzen.

Eier und Milch miteinander verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Die Eiermilch über die Kartoffeln gießen und zugedeckt bei schwacher Hitze in ca. 10 Minuten stocken lassen.

Dazu schmeckt Kräuterquark.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Laeuferin

Hallo! Einfach ,preiswert und sehr lecker! 4* von mir! Habe als Single das halbe Rezept zubereitet, dadurch wurde die Tortilla natürlich etwas dünner. Paprika hatte ich keine da, hab einen Rest Dosentomaten darin verwertet. Habe Kräuterjoghurt dazu gereicht. Eignet sich auch gut zur Resteverwertung! LG Laeuferin

17.04.2013 20:07
Antworten