Cremige Käsespätzle


Rezept speichern  Speichern

schnell und einfach zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (543 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 23.06.2008



Zutaten

für
500 g Spätzle, frische (Kühlregal)
1 m.-große Zwiebel(n)
100 ml Milch
50 ml Sahne
50 g Emmentaler, geriebener
1 EL Öl
Salz und Pfeffer
Brühe, instant
etwas Petersilie, fein gehackte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die frischen Spätzle in kochendes Wasser geben und ca. 2 Minuten kochen, bis sie oben schwimmen. Dann die Spätzle abschöpfen, mit kaltem Wasser abschrecken und beiseitestellen.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel hinzufügen und glasig anschwitzen. Milch und Sahne hinzufügen, aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Brühe nach Geschmack würzen. Dann den Käse einstreuen und schmelzen lassen. Nun die Spätzle hinzufügen und verrühren. Am Schluss die Petersilie hinzufügen.

Dazu passt ein frischer Salat.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nefertari12345

Sehr lecker, allerdings mit Speck und Muskat aufgepumpt,

25.05.2021 13:11
Antworten
Opa-Jo

Moin, moin! In Zeiten von Corona wären mir ohne "Chefkoch" vermutlich inzwischen die "Kochideen" ausgegangen. Danke dafür. Aber so kommt man als Nichtschwabe sogar auf solche Versuche! Kochtechnisch war das alles ok., aber geschmacklich doch eher uninspiriert. Wir haben sogar die Röstzwiebeln dazu sehr erfolgreich selber gemacht!! Ohne eigene Erfahrung in Sachen geschmelzte Spätzle wollte ich mich doch ans Original halten, ohne die sonst üblichen eigenen Anwandlungen. Ergebnis: Pappensatt und ein Gefühl von Käseklumpen im Bauch. Geschmacklich echt ausbaufähig, Wie meine Vorschreiber bereits anführten wäre der Einsatz von Gewürzen echt empfehlenswert: Paprika, Curry, Kurkuma, Piment de Espelette etc. Auch Kochschinken kann ich mir gut vorstellen, aber dann ist das wohl nicht mehr die "högschtschwäbische" Spezialität! GRINS! LG Opa Jo

18.05.2021 18:30
Antworten
semmelknöderl

Hallöle, Gruenlilie, dann hast du was falsch gemacht, wir haben die cremigen Käsespätzle so heute zum ersten Mal gemacht und fanden sie super! Die machen wir jetzt immer so, lediglich den Käse werden wir gegen Bergkäse austauschen, weil der würziger ist. Aber die Machart verdient 5 Sterne! Spätzle haben wir selber gemacht. LG Knöderl

02.04.2021 17:51
Antworten
gruenlilie

Ich weiss ja nicht wie das sein soll, aber der geschmolzene Käse hat sich überhaupt nicht mit der Sahne und Milch verbunden. Am Schluss schwomm der Käse als Klumpen in der Brühe rum. Hab aus Verzweiflung dann doch die Spätzle dazu und das war dann auch nicht besser. Von Cremigkeit war hier nichts zu merken. Nein Danke. Das war leider gar nichts.

15.03.2021 18:51
Antworten
IsilyaFingolin

Grüße Euch, Uns haben die Spätzle ganz gut geschmeckt, vielen Dank LG Isy

09.02.2021 17:15
Antworten
Botaniker

Hallo, ich habe letzthin diese Käsespätzle ausprobiert und war sehr angehnem überrascht. Allerdings habe ich Zwiebel angeröstet und dazugegeben. War sehr lecker! Vielen Dank für das Rezept. LG Sabine

11.04.2010 14:51
Antworten
Josily83

Hallo, ich habe heute die Käsespätzle ausprobiert sind echt lecker geworden. Ich habe statt fertige Spätzle, selbst gemachte genommen. Ich habe auch noch magere Speckwürfel dazu. Essen kam gut an. LG Josily

09.03.2010 17:18
Antworten
elthere

Hallo, heute habe ich nun diese Käsespätzle ausprobiert. Zufällig kam noch mein Sohn mit Familie dazu. Allen hat es sehr sehr gut geschmeckt. Nicht so trocken, wie mein bisheriges Rezept. Wird wohl nun mein Lieblings-Käsespätzle-Rezept werden. LG elthere

16.01.2010 17:30
Antworten
anraut

Hallo! Habe das Rezept heute an einem Spätzlerest ausprobiert. Wenn man die Zwiebeln richtig anröstet und noch etwas Paprikapulver zugibt, schmeckt es auch sehr gut. Wie im Restaurant. Vielen Dank für das leckere Rezept!!! lg anraut

14.07.2009 20:22
Antworten
eling

Hallo. Hatte noch etwas gekochten Schinken mit angebraten, war echt lecker. LG Eling

18.09.2008 12:17
Antworten