Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mandarinen - Pudding - Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.06.2008 3978 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

100 g Butter
60 g Zucker
1 Ei(er)
2 TL Backpulver
180 g Dinkelmehl

Für die Füllung:

500 ml Milch
2 Pck. Puddingpulver (Vanille)
5 EL Zucker
2 Becher Schmand
2 kl. Dose/n Mandarine(n)
1 Pck. Tortenguss, helles

Nährwerte pro Portion

kcal
3978
Eiweiß
59,32 g
Fett
231,04 g
Kohlenhydr.
407,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zunächst 100 ml Milch abmessen und darin die beiden Päckchen Puddingpulver mit 4-5 EL Zucker auflösen (wer es gerne süßer mag, kann auch 6 EL Zucker verwenden). Die restliche Milch aufkochen. Den Topf dann vom Herd nehmen, die angerührte Mischung mit einem Schneebesen hinein geben und noch einmal kurz aufkochen, bis der Pudding eine etwas dickere Konsistenz hat. Das Ganze dann abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit aus dem Mehl, Butter, Zucker, Ei und dem Backpulver einen Mürbeteig kneten. Eine Springform fetten und den Teig auf dem Boden gleichmäßig verteilen, dabei auch einen Rand von ca. 4 cm hochziehen.

Wenn der Pudding inzwischen fast abgekühlt ist, die 2 Becher Schmand dazugeben und mit dem Handrührgerät solange verrühren, bis die Masse cremig und nahezu ohne Klumpen (von der Puddinghaut) ist. Die Masse gleichmäßig auf dem Teig verstreichen.

Die Mandarinen abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. Die Mandarinen dann kreisförmig von außen nach innen auf die Puddingfüllung legen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 170°C - 180°C ca. 90 Minuten backen.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, das Päckchen Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten (für die Hälfte der vorgegebenen Flüssigkeit den Mandarinensaft verwenden). Den Guss auf dem Kuchen verteilen und fest werden lassen.

Am besten schmeckt der Kuchen, wenn er vor dem Servieren einige Stunden im Kühlschrank war.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anlai698

Nehme ich da 28er oder 26er Backform ?

10.12.2019 19:40
Antworten
BarneyMHB

Den Schmand durch Mascapone ersetzt .... jammmy

28.10.2019 22:04
Antworten
Frau-Blume

welche Springform Größe wird da verwendet? Danke LG

19.05.2018 03:45
Antworten
DolceVita4456

Für den Kuchenboden habe ich normales Mehl genommen und da ich keine Mandarinen zu Hause hatte, habe ich einfach Aprikosen verwendet. Etwas Creme auf den Boden, dann die Aprikosen und die restliche Creme dann oben drauf. Den Kuchenguss habe ich nur ganz dünn mit dem Pinsel aufgestrichen und noch ein paar Mandelstife draufgestreut. LG DolceVita

29.07.2016 11:57
Antworten