Wirsingkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 23.06.2008



Zutaten

für
1 Kopf Wirsing
750 g Gehacktes, gemischt
1 Ei(er)
300 g Speck (Bauchspeck)
Maggi, Gewürzmischung Nr. 3
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Vom Wirsing die dunkelgrünen Blätter abtrennen und entfernen, den Rest auch abtrennen und die dicken Rippen in der Mitte ebenfalls rausschneiden. Die Wirsingblätter für ca. 10 min. in heißem Wasser kochen, in einem Sieb abschütten und abkühlen lassen.

Währenddessen den Bauchspeck in dünne Scheiben schneiden und mit der Hälfte davon den Boden eines großen Topfes auslegen. Gehacktes mit Ei und Gewürzmischung vermischen und mit dem Wirsing schichtweise in den Topf auf den Speck geben. Obendrauf die andere Hälfte Speck verteilen, etwas Wasser zugeben, Deckel drauf und langsam auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Hackfleisch gar ist.

Zum Schluss das überschüssige Wasser abschütten, den Kuchen auf einen Teller stürzen und in Viertel schneiden. Dazu passen hervorragend Kartoffeln und Bratensoße, obwohl der Kuchen an sich schon mächtig genug ist.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MrBenti

Noch schmackhafter wird es, wenn man Fleischbrühe anstatt Wasser nimmt. Kann ruhig aufgelöste, gekörnte Brühe sein.

08.04.2014 18:19
Antworten
Vivamama5

Ich habe das Rezept leicht abgewandelt und es in einer Silikonguglhupfform im Wasserbad geköchelt. Ergebnis: Siehe Foto ! Echt lecker ! LG Vivamama5

09.12.2013 12:03
Antworten