Gemüse
Hauptspeise
Rind
Nudeln
Pasta
Saucen
Dips
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Türkei
gekocht
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Schmetterlingsnudeln mit Hackfleisch und Joghurt

eine türkische Art, Nudeln zu genießen

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 63 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 19.06.2008



Zutaten

für
500 g Nudeln (Farfalle), es gehen aber auch andere Nudeln
500 g Hackfleisch vom Rind
4 Zwiebel(n), klein gewürfelt
1 EL Tomatenmark (domates salcasi)
1 EL Paprikamark (biber salcasi)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
4 EL Öl
3 Tasse/n Joghurt, am besten türkischer
3 Knoblauchzehe(n)
2 EL Butter, heiße

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Joghurt in eine Schüssel geben und den Knoblauch hinein pressen, mit Salz abschmecken und gut durchrühren, bis der Joghurt cremig ist.

Die Nudeln in reichlich Salzwasser gar kochen (dabei etwas weicher kochen als italienisches "al dente"). Gut abtropfen lassen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln kurz anbraten und das Hackfleisch dazu geben. Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Tomatenmark und Paprikamark dazu geben und unter Rühren gar braten.

1 EL Paprikapulver in die heiße Butter rühren.

Die Nudeln auf die Teller geben, darauf etwas von der Hackfleischmischung und alles mit Joghurt bedecken. Darauf noch einen halben EL von der Paprikabutter geben und sofort servieren!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

klopfheimer

Super lecker und einfach und schnell. Ich nehm immer Muschelnudeln dazu, weil die Muschelform gut das Hackfleisch und Joghurt aufnehmen kann. Übrigens ist dein Rezept ein authentisches türkisches Gericht. Ich nehme Karisic Salca zum anbraten. Danke für's Rezept

25.04.2020 07:21
Antworten
Zuckerhütchen

Super lecker und so schnell gemacht! Danke für das Rezept. Ich wollte ursprünglich Hack auf dem Grill machen aber da es regnete, habe ich nach einer Alternative gesucht und bin fündig geworden. Wir hatten zwar kein Paprikamus, aber der vorhandene Ajvar war eine gute Alternative. Die Joghurtsauce mit der warmen Sauce und den Nudeln haben uns total überrascht. Mein Mann und meine Jungs waren sehr begeistert und allesamt satt. Also alles bestens!

13.04.2020 19:36
Antworten
Lorbeerkranz

Super lecker , kommt mittlerweile regelmäßig auf den Tisch . Die Kombination von tomatigen Hack und Joghurt ist genial

03.02.2020 22:40
Antworten
Amy212

super lecker! Und vorallem schnell gemacht. 5 sterne :)

11.01.2019 23:04
Antworten
Kucki232

Richtig lecker, aber man sollte danach kein Date mehr haben oder so*g 5 Sterne

02.11.2018 16:31
Antworten
TheKillingLies

Hi ^^ Habs letztens mal ausprobiert und ich muss sagen mit der Jogurthsoße war das ganze einfach genial :D Meinen Freund hat es zwar nicht so geschmeckt, aber man kann eben nicht jeden zufrieden kriegen. LG!

28.09.2011 16:05
Antworten
ToterWinkel

Hey, ich fands ja schon ganz gut aber meinem Freund zuzuschauen wie der reinhaut und sich auf Teller schaufelt nachdem er gekostet hat war eine wahre Freude :D Also das wirds bei uns sicher öfter geben! Liebe Grüße!

12.12.2010 12:49
Antworten
FrauMausE

Oberlecker! Ich habe etwas weniger Zwiebel, aber dafür eine kleine Knoblauchzehe ans Hackfleisch gegeben. Die Joghurtsoße dazu rockt! Und das Beste ist, daß die gesamte Zubereitung nicht mal eine halbe Stunde gedauert hat.. TOP-Rezept! LG FrauMausE

02.06.2010 15:12
Antworten
OasisWeb

Hallo, vielen Dank für den Upload des tollen Fotos. Und es freut mich sehr, daß es euch geschmeckt hat ;) LG OasisWeb

21.07.2010 12:02
Antworten
7morgen

Hallo, dieses Rezept kenne ich mit "Manty", kleinen türkischen oder mongolischen Teigtaschen (wie winzige Ravioli), die es in türkischen Supermärkten gibt. Sehr lecker, vor allem die Kombination von warmer Soße und kaltem Joghurt!!! Ich liebe dieses Rezept (geht sogar auch ohne Hackfleisch, nur mit würziger Tomatensoße mit vielen Zwiebeln)! LG Tamara

02.09.2008 10:09
Antworten