Schupfnudel - Auflauf mit Lauch und Hack


Rezept speichern  Speichern

Einfach und superlecker auch für Kids

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (245 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 19.06.2008 650 kcal



Zutaten

für
300 g Lauch
2 Pck. Schupfnudeln je 500 g (Kühlregal)
500 g Hackfleisch, gemischtes
½ TL Majoran, getrockneter
1 TL Gemüsebrühe, instant
200 g Schmelzkäse
75 g Käse (Emmentaler), geriebener
4 EL Öl zum Braten
1 Prise(n) Cayennepfeffer
wenig Salz
½ Liter Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Lauch waschen und in nicht zu dünne Ringe schneiden.

Die Schupfnudeln in 2 EL Öl anbraten - am besten portionsweise jeweils etwa 5 Minuten, damit alle schön braun werden können. Herausnehmen und beiseite stellen.

Danach das restliche Öl in die gleiche Pfanne geben (falls nötig - manchmal reicht auch das was übrig ist) und das Hackfleisch darin krümelig anbraten. Nun den Lauch kurz mit in die Pfanne geben und alles mit Majoran, nur ganz wenig Salz (wichtig, da der Schmelzkäse sehr salzig ist) und Cayennepfeffer würzen. Mit 1/2 Liter Wasser ablöschen. Die Gemüsebrühe zugeben und ca. 5 Minuten köcheln. Den Schmelzkäse löffelweise einrühren und darin schmelzen lassen.

Die Schupfnudeln und Lauch-Hack-Sauce in eine Auflaufform geben. Den Käse darüber streuen.

Nun für etwa 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C, Umluft: 175°C) schieben und überbacken.

Lasst euch nicht täuschen - es sieht wenig aus, ist aber absolut sättigend.

Tipp: Wer es nicht ganz so deftig mag, kann die Hälfte der Schupfnudeln durch Bandnudeln ersetzen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Revange

Sehr leckere Rezeptgrundlage und Idee. Folgende Änderungen musste ich vornehmen: 1. Da ein Mitesser vegetarisch isst, habe ich das Hack separat angebraten und mit den Schuldnudeln der Nichtvegetarier vermischt. Natürlich in extra Auflaufform. 2. Da es in einigen Kommentaren hieß, es se so wässrig, habe ich nur einen Schwapp Wasser zum angedünsteten Lauch gegeben und etwas Sahne mitgeköchelt. Aus Versehen hatte ich einen fettreduzierten Schmelzkäse eingekauft, dieser machte sich aber gut. 3. Ich streute etwas geriebenen Käse noch über den Auflauf. Heraus kam ein superleckeress Essen. Danke für die Idee.

31.10.2020 11:43
Antworten
Hobbykochen

Hallo, super lecker und sehr gerne immer wieder. Ich hatte selbstgemachte Schupfnudeln dazu. LG Hobbykochen

16.06.2020 18:47
Antworten
Britta081070

Habe das Rezept schon öfter gemacht und immer wieder super lecker.

14.06.2020 16:02
Antworten
pink_of_perfection

Unglaublich gutes Rezept! Wir sind hellauf begeistert. Wird es von nun an regelmäßig geben! Vielen, vielen Dank dafür :-)

12.05.2020 16:41
Antworten
Koch-Sonne1091970

Habe das Gericht am Wochenende gekocht und es war sehr lecker danke dafür . von mir 5 ⭐⭐⭐⭐⭐

30.04.2020 09:34
Antworten
Pulloverschweinchen

Sehr lecker...allerdings mag ich Schupfnudeln net so eingeweicht wie in diesem Auflauf und werd das Rezept das nächstemal mit Spätzle testen...aber geschmacklich supertoll...kam riesig an;)

30.07.2009 10:45
Antworten
menixe

Ich habe das Rezept gestern ausprobiert und war total begeistert! Es war wirklich super lecker und total einfach nachzukochen! Tolles Rezept!!! =)

11.03.2009 09:48
Antworten
ah220266

Ich habe das Rezept gerade ausprobiert und bin superbegeistert. Und morgen gibt es den Rest! Lg, Anke

22.11.2008 21:59
Antworten
ciperine

Das war auch lecker. Den Kindern hat es auch geschmeckt. Ist mal eine andere Schupfnudel-Variante. LG Ciperine

03.09.2008 07:22
Antworten
EuleDEL

Das hört sich verdammt lecker an & wird demnächst ausprobiert !! :-) Eule

20.06.2008 12:33
Antworten