Pastinaken - Cremesuppe, schnell und einfach


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

altes Gemüse neu entdecken

Durchschnittliche Bewertung: 3.38
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 19.06.2008 421 kcal



Zutaten

für
500 g Pastinake(n)
500 g Kartoffel(n), mehlig kochende
1 Liter Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
100 ml Sahne
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
421
Eiweiß
10,89 g
Fett
13,70 g
Kohlenhydr.
60,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Pastinaken und Kartoffeln schälen und würfeln. In der Gemüsebrühe weich kochen.

Fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mit 100 ml Sahne verfeinern.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schoko-Rosi

Hallo OP-Mutti, vielen Dank für das lustige Foto! LG Schoko-Roli

26.11.2016 13:02
Antworten
Schoko-Rosi

Hallo OP-Mutti, danke für deinen netten Kommentar und die Bewertung, freut mich, wenn's geschmeckt hat. Muss ich auch mal wieder machen, guter Anstoß! :-) LG Schoko-Rosi

23.11.2016 18:39
Antworten
opmutti

Hallo Schoko-Rosi, finde die Suppe gerade in ihrer Einfachheit gelungen. Sahne hab ich nicht verwendet, mir wars cremig genug. Ein Hauch Muskatnus hebt den eigengeschmack der Pastinake noch hervor. Danke fürs Einstellen Gruß opmutti

23.11.2016 10:44
Antworten
jazzgabel

Ich habe neulich eine simples Pastinakensuppen rezept gesucht und hier gefunden. Leider habe ich danach festgestellt, dass es mir doch zu simpel war - jedenfalls hat es mir so nicht wirklich geschmeckt. Habe dann aber festgestellt, dass ich mich relativ gut auf meinen eigenen Gaumen verlassen kann. Teelöffelweise habe ich probiert und in Regalen und Kühlschränken umhergeschaut, was alles passen könnte. Lieblingskombi war definitiv mit ordentlich gemahlenem Ingwer und Orangensaft. Am nächsten Tag hatte ich einige Gäste und habe dazu noch Haselnüsse mit dem Sparschäler gehobelt und geröstet. Ganz gut kommt auch anscheinend Blauschimmelkäse, das habe ich nicht ausprobiert. Pumpernickel dazu schmeckt auch wirklich sehr sehr lecker. Vielleicht werde ich meine Erkenntnisse als neues Rezept veröffentlichen? Danke aber für die Grundidee :)

02.03.2010 23:41
Antworten
Schoko-Rosi

Hallo knobichili, jedem, wie es ihm gefällt, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, Hauptsache, es schmeckt! :-) LG Schoko-Rosi

25.06.2008 15:31
Antworten
knobichili

Hi Schoko-Rosi.......für Nichtvegetarier: so ein paar knackige Würstchen oder Mettenden machen sich auch ganz gut in der Suppe :o))) Einfach mal nachkochen!! LG knobichili

20.06.2008 14:14
Antworten