Bewertung
(6) Ø3,13
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.06.2008
gespeichert: 116 (0)*
gedruckt: 590 (1)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.09.2004
512 Beiträge (ø0,1/Tag)

Zutaten

250 g Reis, Basmati
500 g Hühnerbrust
2 EL Öl (Sesamöl)
  Salz
1 EL Currypaste, gelbe
1 Stängel Lemongras
1 Stück(e) Ingwer, ca. 1 cm groß
1 große Möhre(n)
1/2  Spitzkohl oder Chinakohl
  Koriander, frischer
  Chilipulver
1 EL Zitronensaft
1 EL Curry, möglichst Lemoncurry
1 Dose Kokosmilch, Sate-Erdnusspulver nach Belieben
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Reis nach Packungsanweisung kochen. Das Fleisch putzen und in mundgerechte Stücke schneiden und im Wok im Sesamöl anbraten und salzen.
Currypaste zugeben und verrühren. Lemongras in größere Stücke schneiden, mit der Messerklinge etwas flach drücken und dazugeben (das Lemongras wird später nicht mitgegessen). Ingwer reiben und dazugeben. Möhre längs halbieren und in Scheiben schneiden, Kohl in Stücke schneiden und beides in den Wok geben. Koriander zerzupfen und mit Chilipulver hinzufügen. Alles mit dem gekochten Reis vermischen und Zitronensaft, (Lemon-)Curry, Kokosmilch (evtl. etwas weniger als eine Dose - je nachdem, wie flüssig man es haben will) und Erdnusspulver (gibt es im Asia-Laden, ist eigentlich eine Art Fertigmischung für Sate-Sauce) unterrühren. Eine Weile einkochen lassen - fertig.