Geschmorte Putenkeule


Rezept speichern  Speichern

mit Rosenkohl, Kartoffeln, Zwiebeln - köstlich schmoren im eigenen Saft,mit krosser Haut!

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (54 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 19.06.2008



Zutaten

für
1 Keule(n) von der Pute, ca. 1 - 1,5 kg
750 g Rosenkohl
250 g Zwiebel(n)
600 g Kartoffel(n)
etwas Muskat
¼ Liter Hühnerbrühe
Salz und Pfeffer, weißer
etwas Zitronenschale, abgeriebene oder Zitronensaftkonzentrat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Putenkeule waschen, trocknen, mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale einreiben. Den Römertopf mind. 15 Minuten wässern. Rosenkohl putzen und waschen. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden.

Etwa 2/3 des Gemüses in den Tontopf geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Putenkeule mit der Hautseite nach oben darauf legen und das restliche Gemüse um die Keule verteilen. Brühe angießen. Römertopf zugedeckt in den KALTEN Backofen stellen, bei 225 Grad etwa 2 Std. braten. Das Gemüse zwischendurch umrühren. Ca. 10 - 15 Min. vor Ende der Bratzeit den Deckel abnehmen, damit die Keule kross wird.

Unverzichtbar: Bratenthermometer! Putenkeule rausnehmen, in Scheiben schneiden, auf einem Extrateller anrichten, den Römertopf mit dem Gemüse einfach auf den Tisch stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TanteMatta

möchte das Rezept gerne am Sonntag machen. Doch was passiert mit dem restlichen Gemüse? Habe dazu nichts gefunden. liebe Grüße Petra

05.10.2018 17:36
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo Petra, genau lesen: " Putenkeule mit der Hautseite nach oben darauf legen und das restliche Gemüse um die Keule verteilen." Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

06.10.2018 09:23
Antworten
Biggi0510

genau, danke :-)

08.10.2018 09:48
Antworten
TanteMatta

danke schön hat geklappt

08.10.2018 10:30
Antworten
Schivaluna

Das Rezept klingt svhonmal sehr gut. kann nur leider kaum Gemüse verwenden da es zu viel kalium beinhaltet. werde also Zwiebeln rein machen...kann man noch andere Dinge rein machen? lg

23.01.2016 09:14
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Biggi, klick mal auf "Stimmen" unter den Rezept-Sternen - da kannst Du die Wertungen erkennen... lg kladiku

01.02.2009 20:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Biggi, als Bewertung hast Du mit Sicherheit von mir ein Sehr Gut bekommen - wo kann ich das sehen. Für ein Perfekt lasse ich mir immer noch Luft... lg kladiku

27.01.2009 15:55
Antworten
Gelöschter Nutzer

Dies war mein leckerstes Putenteil, was ich bisher gegessen habe - ohne Einschränkung lecker! Würze stimmte, Zeit stimmte, Gemüse war lecker - genial! Habe auch ein paar Bilder... Danke! kladiku

19.01.2009 21:40
Antworten
Biggi0510

Halöle, Vielen Dank, es freut mich sehr, das es geschmeckt hat! Mein Mann ist nicht soooo der Geflügelfan wie ich, aber dieses Gericht mag er auch total gern. Saftig, Gemüse schön weich (mögen wir so) und nimmt total den Geschmack vom Fleisch an, und dann die knusprige Haut - hmmm! Liebe Grüße Biggi

21.01.2009 14:20
Antworten
Biggi0510

Hallo Kladiku, tolle Fotos!!! Hmmm. Woran hat's eigentlich gelegen, das dieses Rezept nicht die volle Punktzahl bekommen hat? Der Kommentar klingt ja so begeistert. Liebe Grüße Biggi

27.01.2009 14:03
Antworten