Nektarinenkuchen


Rezept speichern  Speichern

...sehr saftig und unglaublich lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (43 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 17.06.2008 3170 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Mehl
250 g Schlagsahne
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er), (Größe M)
150 g Zucker
2 TL Backpulver
3 Nektarine(n) (3-4 Stück)
1 Pck. Vanillezucker

Für den Guss:

1 Ei(er), (Größe M)
30 g Zucker
40 g Schmand
2 EL Mandel(n), (Blättchen)
Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
3170
Eiweiß
63,75 g
Fett
122,93 g
Kohlenhydr.
446,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Für den Teig die Sahne fast steif schlagen. Erst die Eier, dann den Zucker und Vanillezucker unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig in eine gefettete, bemehlte 26er Springform füllen.

Die Nektarinen waschen, in kleine Stücke schneiden, mit dem Vanillezucker vermischen und auf dem Teig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen (Ober/-Unterhitze) bei 180°C 40 Minuten backen.

Für den Guss das Ei trennen. Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb mit dem Zucker und dem Schmand schaumig schlagen und dann das Eiweiß unterheben. Nach 20 Minuten Backzeit den Guss über dem Kuchen verteilen, Mandelblättchen darüber streuen und fertig backen. Evt. mit Alufolie abdecken.

Den Rand vom Kuchen lösen, etwas abkühlen lassen und dann den Springformboden lösen und den Kuchen ganz auskühlen lassen.

Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Dazu passt Schlagsahne oder eine Kugel Vanilleeis!

Tipps:
Der Kuchen wird nicht sehr hoch, wer möchte, kann das 1,5 fache der Zutaten für den Teig nehmen! Schmeckt natürlich auch mit anderen Früchten, aber Nektarinen sind eben nicht so alltäglich beim Verbacken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lauzillor

Ich liebe diesen Kuchen! Ist auch was für Backanfänger.

13.12.2018 00:05
Antworten
Silke121271

Begeisterung pur! Ein herrlich lockerer und saftiger Kuchen, der auch gerne spontan, also so 1 1/2 Stunden bevor der Kaffeebesuch kommt, fertig sein darf ;-) Ich habe den Guss verdoppelt ansonsten aber alles so wie im Rezept beschrieben belassen und er geht in mein festes Rezepte-Sammelsurium ein. Dankeschön!

24.08.2017 20:13
Antworten
BibiMelanie

Hallöchen! ich hatte noch 6 Nektarinen übrig und dachte mir ich such mal nen leckeren Kuchen dafür! Soll morgen mit nach Italien zu den Schwiegereltern in spe mitgehen! 😃 Ich Hatte noch ein wenig Teig für zwei Test Muffins gereicht haben! Sehr sehr lecker!! Ich hab die Menge *1,5 gemacht und dann weniger Zucker, aber mit Zartbitter Raspel versehen! Sehr lecker muss ich sagen!! ach und anstatt Mandeln gab es Kokos! hast wunderbar zusammen!

08.08.2017 19:25
Antworten
bross

Hallo, habe heute wieder einmal diesen Kuchen gebacken, da er soooo gut ist. Der Teig ist ganz wunderbar, der Guß ganz große Klasse. Ich gebe auf die Früchte immer noch etwas Zimt. Das ist die einzige Veränderung, die ich vornehme. Danke für das tolle Rezept! Bestimmt bald wieder! LG! bross

22.07.2017 20:06
Antworten
Zenze85

Hallo, Jaggy85, ich weiß nicht ob du noch die Antwort brauchst, aber ich denke es ist egal ob die Nektarinen weich oder hart sind. Denke je weicher desto saftiger wird der Kuchen. Habe ihn gerade mit sehr harten Nektarinen gemacht und er ist trotzdem sehr saftig. Habe auch nur 200 g Sahne genommen, weil ich angebrochene Packungen hasse, und weniger Zucker, den Rest wie Rezept. Sehr lecker. Wird bestimmt öfter gemacht. Danke für das Rezept.

20.07.2016 14:32
Antworten
kälbi

Hallo, gerade eben haben wir den noch leicht lauwarmen Kuchen angeschnitten und das erste Stück verputzt. Schmeckte sooooooo gut, kann ich nur weiterempfehlen. LG Petra

12.07.2008 15:13
Antworten
sandy07

Danke dir Petra....freut mich das er euch schmeckt!!! Lg sandy

12.07.2008 15:59
Antworten
evigstach20

Hallo, ich habe am Wochenende diesen tollen Kuchen backen, da ich noch einige Nektarinen übrig hatte. Er ist schnell zubereitet und auch so schnell wieder verputzt! Danke für das tolle Rezept und freue mich auf weitere von dir. Liebe Grüße, Evi

30.06.2008 12:24
Antworten
sandy07

Hallo, vielen lieben Dank erstmal für eure Bewertung!! Freut mich sehr das euch der Kuchen geschmeckt hat! Das hört man doch immer gerne :-) Lg sandy

01.07.2008 20:54
Antworten
labormeusle

Hallo, habe Deinen Kuchen am Freitag gemacht und gestern mit zu meiner Mama genommen, was soll ich sagen, er war ruck zuck weg, ist super angekommen und mit einer Kugel Vanilleeis war er wirklich spitze! Hab das doppelte Rezept gemacht und in den Rührteig noch etwas Zitronenaroma dazugetan und er ist prima geworden, natürlich mit längerer Backzeit, klar. Gehört jetzt zu unseren Lieblingskuchen. Vielen Dank!!!

29.06.2008 11:19
Antworten