Bananen - Quark - Grieß - Kuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (65 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 17.06.2008 3622 kcal



Zutaten

für
2 Banane(n)
120 g Butter
130 g Zucker
150 g Grieß
500 g Quark (Magerstufe)
1 Pck. Puddingpulver (Vanille/Grieß)
4 Ei(er)
Fett für die Form
Mehl für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3622
Eiweiß
116,74 g
Fett
175,90 g
Kohlenhydr.
385,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Backofen auf 170°C vorheizen.

Bananen schälen und pürieren. Anschließend mit Butter und Quark gut verrühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Dann die restliche Zutaten zugeben und einen Teig herstellen. Den Teig in eine gefettete und bemehlte Springform (26 cm Durchmesser) füllen.

In den heißen Backofen geben und auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

search59

Hatte noch drei Bananen und Quark der bald abgelaufen ist - der Kuchen ist für kurz Entschlossene wirklich Toll. Schnell gemacht und super lecker!

19.05.2022 17:11
Antworten
saylor

Resteverwertung... Reife Bananen, Yoghurt und Frischkäse an Stelle von Quark und 1 Päckchen Backpulver... Die Familie war begeistert, und am nächsten Tag noch genießbar.

30.01.2022 20:06
Antworten
FriederikeBS

Sehr lecker! Habe noch etwas Backpulver hinzugegeben und gefrorene Himbeeren/Heidelbeeren. Ein Traum! Zergeht auf der Zunge, wirklich klasse :)

30.06.2020 14:30
Antworten
lissy

Ein sonderbares Rezept mit einem Ergebnis, das man im besten Fall als "ungewöhnlich" beschreiben könnte - und geschmacklich leider eher langweilig. Für einen Käsekuchen war er mir nicht cremig genug (die Konsistenz war sehr fest, fast wie bei weichem Schnittkäse) und für einen Bananenkuchen war er mir nicht bananig genug, obwohl ich sogar drei vollreife Bananen verwendet habe. Vielleicht probiere ich ihn noch einmal mit ein wenig Natron und noch mehr Bananen. Vielleicht aber auch nicht...

24.05.2020 22:27
Antworten
Rostraal

Ein super Kuchen, den gibt es jetzt öfters!

22.10.2019 21:15
Antworten
Caro92

Hallihallo, erstmal muss ich sagen, dass der Kuchen einen sehr guten bananigen Geschmack hat. Von Geschmack her wirklich lecker. Leider hat mich die Konsistenz gestört, sie ist in etwa mit der Konsistenz von Marzipan zu vergleichen, eher weicher. Ist aber mal was neues ganz ohne Mehl oder Backpulver. Auch mal was anderes, okay. Hast du dir das Rezept selbst ausgedacht? LG Caro

03.09.2008 17:06
Antworten
antje2410

Hallo! Ich habe ein Rezept für Quark-Kuchen so lange "verfälscht", bis ich dieses Ergebnis hatte :-) Die Konsistenz ist nicht jedermanns Sache, aber ich liebe es, wenn Kuchen etwas "kompakter" sind!

04.09.2008 15:55
Antworten
Moppins

Hallo! Habe das Rezept gestern ausprobiert, hat allen gut geschmeckt. Beim nächsten Mal werde ich eine Variation mit einer Banane mehr und dafür mit 50g weniger Grieß ausprobieren, denn der Kuchen wird sehr fest. Ich hätte ihn gerne ein wenig "fluffiger". Viele Grüße Moppins

16.08.2008 15:05
Antworten
feinschmecker62

Hallo, vielen Dank für dieses leckere Rezept. Geht super schnell und schmeckt sehr, sehr gut. Am besten fand ich den Kuchen als er noch warm war! Diesen Kuchen gibt es bestimmt öfters. VG Feinschmecker62

15.08.2008 22:34
Antworten
Die_Backfee

Einer der besten Kuchen, die ich je gegessen habe. Ich habe das Rezept einmal ganz genauso wie beschrieben gemacht (Fotos habe ich angehaengt) und einmal habe ich getrocknete Cranberries und Kirschen beigefuegt (Foto habe ich auch angehaengt) und es war himmlisch. Man braucht auch gar nicht mal Zucker zutun, wenn man es frisch mag. Der Kuchen haelt sich ein paar Tage und wird richtig schoen fest wenn man ihn im Kuehlschrank laesst nach dem Backen. Ich wuerde auf jeden Fall den Kuchen ersta erkalten lassen, bevor man ihn aus der Kuchenform nimmt. Statt Mehl zur Beschichtung der Form habe ich auch Griess genommen und statt Quark Joghurt, das macht es noch saftiger. Vielen Dank fuer dieses tolle Rezept, ich habe es schon 2x benutzt und heute Abend back ich es fuer meine Arbeitskollegen fuer die Arbeit. Meine Gaeste liebten diesen Kuchen auch und meinten, es sei der beste Kuchen gewesen, den sie je gegessen haben :)

06.08.2008 20:50
Antworten