Beilage
Europa
gekocht
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Italien
Lactose
Reis
ReisGetreide
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Artischocken - Risotto

die Artischocken verleihen dem Reis ein köstliches Aroma

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.06.2008 500 kcal



Zutaten

für
4 Artischocke(n)
1 Zitrone(n), den Saft
800 ml Gemüsefond
3 Schalotte(n)
1 Knoblauchzehe(n)
3 EL Öl
200 g Reis, (Risottoreis)
250 ml Wein, weiß
40 g Butter
75 g Parmesan, frisch geriebener
50 g Tomate(n), getrocknete (in Öl)

Nährwerte pro Portion

kcal
500
Eiweiß
13,71 g
Fett
23,27 g
Kohlenhydr.
48,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Artischockenstiele abbrechen. Obere Artischockenblätter mit einem scharfen Messer bis zum Bodenansatz abschneiden. Grüne und untere Blätter des Bodens abschneiden. Das Heu mit einem Löffel vom Boden entfernen. Artischockenböden halbieren, Hälften jeweils in 6 Teile schneiden und in Zitronenwasser legen.

Fond erhitzen. Schalotten und Knoblauch pellen. Schalotten fein würfeln, Knoblauch hacken. Öl erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin unter Rühren glasig dünsten. Reis dazugeben und unter Rühren kurz mitdünsten.

Weißwein dazugießen und verdampfen lassen. Reis mit heißem Fond auffüllen, bis er knapp bedeckt ist. Bei milder Hitze 30 Minuten garen, dabei nach und nach den heißen Fond dazugießen und immer wieder umrühren. Nach 20 Minuten die abgetropften Artischockenböden zum Reis geben. Herdplatte ausschalten.

Butter und die Hälfte des Parmesans unter den Risotto heben. Risotto zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen.

Abgetropfte Tomaten in dünne Streifen schneiden. Risotto auf Teller verteilen, mit Tomaten und restliche, Parmesan bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nursey

Herzlichen Dank für das tolle Rezept. Ich mag Artischocken nicht sonderlich, aber ich bin echt angetan von dem Rezept.. Sehr schnell und einfach. Habe ebenfalls aus der Dose Artischocken genommen, war kein Problem.. 😊

08.10.2018 18:09
Antworten
Beedoo321

Wir haben das Risotto vor Kurzem schon einmal mit Artischocken aus dem Glas gemacht. War auch lecker. Heute habe ich dann aber endlich frische Artischocken bekommen. Was soll ich sagen: es war ein Gedicht! Vielen Dank für das perfekte Rezept!

27.06.2018 21:55
Antworten
MementoRemy

Hallo, das machen wir jetzt häufiger!! Ist sehr einfach und schnell zubereitet und schmeckt fantastisch. Das war mein erstes selbstgemachtes Risotto und ich bin positiv überrascht, das alles geklappt hat ;-) Allerdings habe ich keine frischen Artischocken bekommen und stattdessen die aus der Dose genommen, war aber sehr lecker! Anstelle der getrockneten Tomaten wurden frische Cocktailtomaten als Deko darauf gelegt. Vielen herzlichen Dank Für das Rezept!! Remy

04.03.2014 09:49
Antworten
juliah84

Sehr gut, die getrockneten Tomaten waren auch nicht meines, aber es machte den Teller bisschen bunter :-) Wirklich köstlich. Der Liebste war auch ganz angetan. Danke

03.07.2013 14:13
Antworten
Parmigiana

Hallo, ein sehr schönes Rezept. Die Tomaten habe ich weggelassen, stattdessen habe ich etwas Topinambur mitgekocht und am Ende für die Farbe ein paar Safranfäden dazugegeben. Sehr lecker! Vielen Dank für das Rezept und Grüße, parmigiana

06.02.2013 10:03
Antworten
Kaffee-Tante

Hat eigentlich ganz gut geschmeckt, allerdings bin ich nicht sicher, ob es nicht ohne die getrockneten Tomaten noch besser wäre. Die hätte es meiner Meinung nach nicht unbedingt gebraucht. Ansonsten ist das Rezept aber für künftige Wiederholung gespeichert!

24.01.2013 14:35
Antworten
Kaktusfeige1989

Hallo Uli, Schön, dass es dir geschmeckt hat! Liebe Grüße, Terry

15.06.2009 19:01
Antworten
uli106

Das ist was Ober-Feines!

15.06.2009 13:39
Antworten