Kartoffel - Rahm - Gratin


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 16.06.2008 725 kcal



Zutaten

für
6 große Kartoffel(n)
150 g Speck, durchwachsener, geräuchert und fein gewürfelt
2 Zwiebel(n), klein gewürfelt
1 Knoblauchzehe(n), klein gewürfelt
200 g Käse, geriebener
2 Becher Sahne, evtl. etwas mehr
Butter für die Auflaufform
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
725
Eiweiß
21,57 g
Fett
55,41 g
Kohlenhydr.
35,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Zusammen mit Speck, Zwiebeln, Knoblauch, Salz (vorsichtig) und Pfeffer in einer Schüssel gut vermengen. Zum Schluss 100 g Käse untermengen.

Eine hohe Auflaufform ausbuttern, die Kartoffelmasse einfüllen und glatt streichen. Den restlichen Käse gleichmäßig aufstreuen und mit der Sahne begießen, sodass die Oberfläche knapp bedeckt ist. Evtl. etwas mehr Sahne nehmen.

Das Gratin mit Alufolie verschließen und 2 Stunden bei 150° Ober-/Unterhitze backen. Nach 1 1/2 Stunden die Folie entfernen, die Temperatur auf 180° schalten, damit es oben schön braun wird. Zwischendurch nachschauen und evtl. wieder abdecken, falls es zu stark bräunt.

Das Gratin braucht aber die volle Backzeit, weil sonst die Kartoffeln nicht richtig gar sind. Ich steche immer mit einem kleinen spitzen Messer hinein und überprüfe so den Garpunkt. Geht es wie durch Butter, ist mein Gratin gut.

Weil dieses Gratin sehr gehaltvoll ist, kann man es zu einem grünen Salat als Hauptgericht essen. Dann reicht es gut für 4 Personen. Als Beilage für 6 Personen.

Abwandlung: Ich habe auch schon mal den Speck weggelassen und statt dessen getrocknete, gehackte Tomaten verwendet, dann aber mehr gesalzen. Schmeckt auch lecker und ist auch für Vegetarier geeignet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wolke4

Hallo, ich habe die halbe Rezeptmenge in der Mikrowelle zubereitet. 20 Minuten bei 600 Watt + 5 Minuten Stehzeit, hat wunderbar geklappt! Liebe Grüße W o l k e

22.10.2019 18:59
Antworten
Thymiane

Hallo Wolke, Schön, dass es in der Mikrowelle auch geklappt hat. Ich habe keine und kann darüber nichts sagen. Aber gut zu wissen für alle, die eine Mikrowelle besitzen. Danke für den Hinweis. LG Thymiane

24.10.2019 11:38
Antworten
triedalot

Natürlich kann die Person, die das Rezept rein gestellt hat, nichts dafür. Aber ich rege mich auf... hilfe

04.03.2019 22:45
Antworten
Thymiane

Oh, da ist wohl etwas schief gelaufen bei Dir. Falsche Kartoffelsorten, zu viel Flüssigkeit? Das ist mir noch nie passiert. Obwohl ich zugeben muss, dass auch sehr dünn geschnittene Kartoffeln ganz schön lange brauchen. Lieben Gruß Thymiane

12.03.2019 10:55
Antworten
triedalot

Also ich rege mich gerade darüber auf, dass diese Scheißkartoffeln (hauchdünn) nicht gar werden. 2h!!! Jetzt warte ich noch länger und noch länger, komplett flüssig alles....

04.03.2019 22:44
Antworten
Andreaskocht0815

So ich habe das Rezept 2 mal gemacht. Beim ersten mal nach original, beim 2. mal habe ich getrocknete Steinpilze in kleine Würfel geschnitten und mit hinein gegeben.(erst eingeweicht ca.eine Stunde) Bis auf ein bischen Käse ALLES in eine Schüssel und ordentlich mischen. Käse drüber und ab in den Ofen... Ich kann dir sagen das ist der Hammer ... dazu ein Steak vom Rind

02.01.2017 23:56
Antworten
Thymiane

Das glaube ich Dir gern. Steinpilze kann ich mir sehr gut vorstellen. Werde ich auch mal ausprobieren. Und dann noch ein Steak vom Rind dazu. Oh ja.............

03.01.2017 22:48
Antworten
Nannetta

Hallo, ein sehr leckeres Rezept. Ich habe noch Muskatnuss dazugegeben und den Speck weggelassen, da ich gerade keinen parat hatte. Werde ich öffters kochen. War wirklich sehr lecker. lg Kristina

13.11.2014 21:38
Antworten
Thymiane

Hallo käsespätzle, danke für das Foto. Genau so muss das Gratin aussehen. Ja, die Backzeit variiert manchmal. Kommt auf die Menge an. Aber hauptsache, es hat geschmeckt. LG und schönes Wochenende Thymiane

22.07.2011 14:39
Antworten
käsespätzle

Hallo, habs mit 12 Kartoffeln (1300g), Sahne und Cremefine zubereitet. Nach 70 min im Ofen war es fertig. War das lecker. LG käsespätzle

21.07.2011 16:24
Antworten