Backen
Frühling
Sommer
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mai - Torte mit Erdbeeren und Waldmeister

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 26 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 16.06.2008



Zutaten

für
1 Tortenboden (heller Wiener Boden)
3 Schälchen Erdbeeren, frische (geputzt)
650 g Joghurt
650 ml Schlagsahne
1 Pck. Tortenguss (evtl. mit Erdbeergeschmack)
1 Pck. Götterspeise (Waldmeister)
Likör (Erdbeerlimes) nach Geschmack
3 Blätter Gelatine, weiße
50 ml Wasser für die Gelatine
Zucker nach Geschmack
evtl. Sirup (Waldmeistersirup)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden
Zunächst eine runde Schüssel mit 28 cm Durchmesser mit Frischhaltefolie auslegen. Mit den Erdbeeren möglichst bis zu Rand auslegen. Die restliche Erdbeeren pürieren. Den Tortenguss nach Packungsaufschrift herstellen, über den Erdbeeren verteilen und erstarren lassen.

Danach ca.150 ml Sahne steif schlagen, 3 Blätter Gelatine nach Packungsanleitung auflösen und mit 150 g Joghurt, Erdbeerlimes und Zucker nach Geschmack verrühren. Die pürierten Erdbeeren und die geschlagene Sahne ebenfalls unterrühren. Dann den 1. Tortenboden so zurecht schneiden, dass er die Erdbeercreme vollständig bedeckt.

500 ml Sahne steif schlagen. Dann die Waldmeister Götterspeise mit ca. 250 ml Wasser herstellen und etwas abkühlen, aber nicht fest werden lassen. In die fast kalte Götterspeise 500 g Joghurt einrühren, mit Zucker oder Waldmeistersirup abschmecken und die Sahne unterheben. Die Creme in die Schüssel füllen und den 2. Tortenboden auflegen. 3 - 4 Stunden kalt stellen

Vor dem Servieren auf eine Tortenplatte stürzen und die Folie abziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KiwiMara

Bei mir werden die Cremes trotz je 8 Blatt Gelatine und mehreren Stunden Kühlschrank leider nicht fest. Ich verstehe nicht, woran es liegt... Ich habe heute 4 verschiedene Cremes mit Gelatine hergestellt und die wurden alle sehr fest

21.09.2019 15:33
Antworten
mrxxxtrinity

Geschmacklich ist die Torte gut, nur an der Festigkeit hapert‘s. Zum Glück habe ich dank der Kommentare schon 6 Blatt Gelatine verwendet. Diese Masse ist auch recht gut fest geworden. Allerdings verhielt sich die grüne Masse nicht ganz so gut. Der Versuch des Stützens nach 14 Stunden Kühlschrank wurde sofort abgebrochen, weil die Masse zu weich für das enorme Gewicht war. Nun essen wir sie also auf dem Kopf. Was schade ist, aber trotzdem schmeckt.

10.06.2018 14:33
Antworten
Svenja09

Ach ja, eine Sache fiel mir jetzt noch ein: - Ich habe 2 Packungen Tortenguss vorbereitet und diesen vom oberen Rand der Schüssel über die Erdbeeren löffelweise runterlaufen lassen und gleichmäßig verteilt. Ich habe nicht alles benötigt, aber 1 Packung wäre zu wenig gewesen. Die Erdbeeren halten sicher auch nur durch die Cremes, aber so finde ich es optisch ansprechender. Fotos folgen noch!

06.06.2017 19:58
Antworten
Svenja09

Leichten Startschwierigkeiten zum Trotz gibt es von mir volle *****! Meine unverzichtbaren Tips für ein gutes Gelingen: - Die Schüssel sollte aus Glas sein und ein wenig mit Wasser angefeuchtet werden. So hält die Frischhaltefolie besser und somit auch die Erdbeeren. - Für die Erdbeercreme wie bereits vielfach kommentiert mindestens 6, besser 8 Blätter Gelatine verwenden! - Für die Waldmeistercreme 2 Blatt Gelatine extra und zum Nachsüßen am besten Waldmeistersirup von "Zuegg" verwenden! So wird die Creme fest und fluffig und bekommt ein sattes Grün mit herrlichem Waldmeistergeschmack. - Auf jeden Fall über Nacht im Kühlschrank lassen, am nächsten Tag auf eine Kuchenplatte stürzen und fertig! Danke für das schöne Rezept und die hilfreichen Kommentare!

06.06.2017 19:52
Antworten
Franziska_Herde

Hallöchen zusammen. Ich hab den Kuchen für eine Freundin zum Geburtstag gemacht. Hab anstatt Waldmeister Schokolade genommen. Kam super an! Danke für das Rezept

06.06.2016 08:41
Antworten
Rosy7

wenn Du es vorsichtig und löffelweise darauf tröpfelst, wirds schon klappen. Zieht ja schnell an. Dann verrutscht Dir nichts mehr.

25.06.2008 17:07
Antworten
enomi-s

Stimmt! Ich kann garnicht sagen wie lang ich beim 1.Mal die "Mauer" gebaut habe... aber ich hab mir eingebildet, dass es gehen mus!!!! Also hab ich immer ein paar Erdbeeren angelegt und mit der mit dem Tortenguß beträufelt (nicht so viel - eben nur dass es hält, soll ja nicht nur nach Tortenguß schmecken)!! Versuchs einfach - es ist nicht schlimmer als beim "Ananastraum !!! Viel Glück enomi-s

26.06.2008 21:40
Antworten
kuschelmäuschen1702

wenn ich die schüssel mit den erdbeeren auslege und dann den tortenguss drum herum verteilen soll, dann fallen dich die erdbeeren immer vom schüsselrand oder nicht?? Danke schonmal für deine Antwort!! Liebe grüße

25.06.2008 14:17
Antworten
Tanznixe

Also ich würde den Torten Guss zum Schluss drüber ziehen wenn die Torte gestürzt ist

01.04.2017 07:21
Antworten
Tanznixe

Also ich würde den Torten Guss zum Schluss drüber ziehen wenn die Torte gestürzt ist

01.04.2017 07:21
Antworten