Braten
Dessert
Europa
Gluten
Kinder
Lactose
Mehlspeisen
Schweden
Skandinavien
Süßspeise
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schwedische Pfannkuchen

Pippi Langstrumpfs Pfannkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 14.06.2008 506 kcal



Zutaten

für
3 Ei(er)
600 ml Milch
300 ml Mehl
½ TL Salz
3 EL Butter, geschmolzene
Butterschmalz zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
506
Eiweiß
15,25 g
Fett
31,76 g
Kohlenhydr.
39,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Mehl mit Milch, geschmolzener Butter, Eiern und Salz verrühren und den Teig eine halbe Stunde stehen lassen.
Danach in einer kleinen Pfanne jeweils etwas Butterschmalz zerlassen und einen Löffel Teig dazugeben und unter Schwenken der Pfanne verlaufen lassen. Die Pfannkuchen von beiden Seiten hellbraun backen und warm halten, bis alle gebacken sind.

Mit frischen Früchten, Zucker und Zimt, Fruchtpüree oder Marmelade servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

urmelhelble

Offenbar bin ich die Einzige hier, die zu blöd ist, um das Rezept zu kapieren. Da stehen in der Zutatenliste 3 EL zerlassene Butter, die später nirgends mehr auftauchen. Ist damit der Butterschmalz zum Ausbacken gemeint, oder werden die, wie bei Crepes, noch in den Teig eingerührt? Mit leicht beschränkten Grüßen, urmel

21.01.2014 22:33
Antworten
Linaija

Da Butterschmalz zum ausbacken nochmal extra in der Zutatenliste auftaucht, dürfte die geschmolzene Butter (würde sie in die Pfanne kommen, wäre vorher extra schmelzen ganz schön unnötig) in den Teig kommen

16.07.2015 18:50
Antworten
Chefkoch_EllenT

Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass Du blöd bist, urmel ;-) Damit aber auch Du diese Pippi-Langstrumpf-Pfannkuchen genießen kannst, habe ich der geschmolzenen Butter ihren Platz in der Rezeptbeschreibung gegeben. Das Butterschmalz ist zum Braten da. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

16.07.2015 21:53
Antworten
oursin

Die Pfannkuchen waren sehr lecker. Sie ließen sich sehr dünn ausbacken, fast schon wie Crêpes, sodass man sie nicht einmal wenden musste. Bei den ersten war die Pfanne wohl noch nicht heiß genug, weshalb die Pfannkuchen nicht heil aus der Pfanne zu bekommen waren. Die späteren waren aber problemlos zubereitet. Ich habe die Angaben auf 2 Eier heruntergerechnet, was für sechs Pfannkuchen ausgereicht hat. Zusammen mit Banane und Birnenkompott ein sehr leckeres und sättigendes Frühstück für zwei Personen. Vielen Dank für das schöne Rezept! LG oursin

21.10.2013 17:19
Antworten
Marcia_O

Super lecker! Das ist ab sofort mein Standardrezept für Pfannkuchen. ;) Lässt sich auch total einfach merken und umrechnen. Außerdem sind Pfannkuchen bei mir sonst immer die reinsten Trümmerhaufen, aber die hier sehen selbst bei mir super aus. Ich hab' noch nie Pfannkuchen erlebt, die sich so gut wenden lassen! :) Fünf Sterne und Fotos sind hochgeladen.

21.10.2012 20:06
Antworten
s-fuechsle

Hallo auflaufqueen, super lecker! Habe die halbe Menge gemacht und 8 sehr dünne Pfannkuchen bekommen. Gefüllt habe ich sie mit Nutella und Banane (Bildchen folgt). Die restlichen 4 sind dann für eine Fridatten-Suppe... :-) Liebe Grüße, s-fuechsle

08.06.2010 21:01
Antworten
happyhippo123

Sehr lecker! Meine Kinder lieben sie! Liebe Grüße Happyhippo

16.03.2010 16:36
Antworten
LadyEilan

Super leckeres Rezept, das auch bei meinem Freund gut ankam. Ich finde es immer super, wenn das Rezept an sich neutral ist und dann süß oder herzhaft gegessen werden kann. Hat das Rezept wirklich was mit Pippi Langstrumpf zu tun?

13.03.2010 11:46
Antworten
Jusernäm

Hallo LadyEilan, das Rezept hat deswegen etwas mit Pippi Langstrumpf zu tun, weil sie, bzw. Astrid Lindgreen, in Schweden gelebt hat. Dort haben sie auch mal Pfannkuchen gebacken. Liebe Grüße, Jusernäm

13.02.2014 17:57
Antworten
Vinaigrette

Dieses Rezept habe ich gestern für 10 Personen gemacht. Da es Quark und Blaubeeren dazu gab, habe ich noch etwas Zucker hinzu gefügt. Vielen Dank für dieses gute Rezept, es hat allen sehr gut geschmeckt und die Pfannkuchen wurden restlos aufgegessen!

08.08.2008 13:32
Antworten