Bewertung
(6) Ø4,13
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.06.2008
gespeichert: 608 (1)*
gedruckt: 3.162 (13)*
verschickt: 41 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.06.2005
5.776 Beiträge (ø1,15/Tag)

Zutaten

100 g Linsen, rote
1 kleine Zucchini, geraspelte
Chilischote(n), rote, gehackte
2 EL Sesam
1 EL Koriandergrün, frisches, gehacktes
Ei(er)
50 g Mehl
  Olivenöl zum Braten
  Pflanzenöl zum Braten oder Frittieren
 n. B. Paprikapulver oder Currypulver
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Linsen in kochendem Wasser ohne Deckel etwa 10 Min. kochen, bis sie weich sind. Dann in einem Sieb ausdrücken, so dass nicht aufgenommenes Wasser abtropft.

Die geraspelte Zucchini mit der Chilischote in dem Olivenöl gar braten und anschließend mit den Linsen und dem Koriandergrün vermengen. Das Ei verquirlen und zusammen mit dem Mehl unter die Gemüsemasse kneten - man sollte daraus mit feuchten Händen oder zwei Teelöffeln Bällchen formen können. Gegebenenfalls noch etwas Mehl oder auch Speisestärke hinzufügen. Mit Paprikapulver oder Currypulver würzen, dabei ruhig großzügig vorgehen.

Aus der Masse etwa 12 Bällchen formen und diese entweder in reichlich Pflanzenöl sehr heiß rundherum knusprig braten (dann werden es aber keine richtig runden Bällchen) oder frittieren.

Die Linsen-Bällchen ergeben mit Salat ein leckeres und leichtes Essen. Man kann sie aber auch als Vorspeise reichen oder als Beilage zum Beispiel zu Ofengemüse oder orientalischen und indischen Gerichten.