Andiner Gewürzkuchen mit Schokolade


Rezept speichern  Speichern

ein lecker - würziger Schokoladenkuchen aus Ecuador

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 14.06.2008



Zutaten

für
4 Ei(er)
150 g Butter (oder Palmfett)
200 g Mehl
200 g Maismehl
3 Prisen Chilipulver
1 Prise(n) Knoblauchpulver
3 Tafeln Schokolade (am besten aus Criollo-Kakao)
4 EL Kakaopulver, entöltes
150 g Rohrzucker
50 ml Milch
100 ml Weinbrand, südamerikanischer
1 Spritzer Zitronensaft
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Kokosraspel
1 Tafel Schokolade (Blockschokolade)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die 3 Tafeln Schokolade fein reiben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen.

Zunächst eine Masse aus Eiern, Zucker und Butter anrühren. Diese dann durch Zugabe von Mehl, Maismehl, Milch und Weinbrand (jeweils abwechselnd) breiig halten. Schließlich die geriebene Schokolade und das entölte Kakaopulver hinzugeben und unterheben. Mit Knoblauch, Chili und Zitronensaft abschmecken.

Den Teig in die eingefettete Springform geben und im Ofen bei 200°C 30-40 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Eine Glasur aus geschmolzener Blockschokolade, etwas Weinbrand und Kokosraspeln herstellen und den fertigen Kuchen damit überziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

urmelhelble

Gibt es eine angemessene, handelsüblichere Alternative zum südamerikanischen Weinbrand? Wenn man den Kuchen lediglich einmal für sich allein ausprobieren möchte und Alkohol prinzipiell nur zum Backen verwendet, ist extra kaufen ein bisschen unpraktisch ... lG, urmel

08.10.2016 23:45
Antworten
Zuckerbärli69

Hallo, ein unfassbarer Kuchen. Ich habe allerdings aus persönlichen Präferenzen nur 2 Tafeln Schokolade und dafür eine Zucchini benutzt, das Ergebnis war überragend. Gerne wieder! Gglg Bärli

21.06.2015 15:32
Antworten
bross

Hallo, dieser Schokokuchen ist schon etwas besonderes! Habe mich aber gescheut den Knoblauch einzurühren! Aber auch ohne war er so wunderbar schokoladig und lecker. Einfach Klasse! Danke für das tolle Rezept! Bestimmt bald wieder! LG! bross

21.06.2013 13:56
Antworten