Hauptspeise
Backen
Vegetarisch
Saucen
Schnell
einfach
kalorienarm
Mehlspeisen
Pilze
gekocht
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kräuter - Pilz - Schmarren

für Kalorienbewusste

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 14.06.2008 330 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er)
¼ Liter Milch, fettarme
80 g Mehl
1 kleine Zwiebel(n)
2 TL Öl
Pfeffer, schwarzer
½ Bund Schnittlauch
½ Bund Petersilie
200 g Tomate(n), passierte
100 g Champignons
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Eier trennen. Das Eiweiß kalt stellen.

Eigelb, Milch, Mehl und 1 Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren und diesen ca. 10 Minuten quellen lassen.

Die Zwiebeln schälen, fein würfeln und in 1 TL Öl glasig anschwitzen. Die passierten Tomaten zufügen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Kräuter waschen und fein schneiden. die Pilze putzen und klein schneiden. Nun das Eiweiß steif schlagen und zusammen mit der Hälfte der Kräuter unter den gequollenen Teig heben.

In einer beschichteten Pfanne 1 TL Öl erhitzen und die Pilze darin goldbraun anbraten. Den Teig nun zugießen und von beiden Seiten goldgelb backen. Anschließend mit 2 Gabeln in Stücke reißen und kurz weiter backen.

Die restlichen Kräuter unter die Tomatensauce rühren und zusammen mit dem Schmarren anrichten.

"Gute Esser" sollten die Mengenangaben am besten etwas erhöhen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Annea75

Hat mich sehr begeistert. 5*

11.06.2018 07:46
Antworten
Harzdame

Hallo! Heute gabs diesen Pilzschmarrn mit Pfifferlingen. Das Wenden hat nicht geklappt, dafür brauchte ich hinterher nichts mehr zerrupfen. Statt passierter Tomaten habe ich eine kleine Büchse Pizzatomaten genommen. Hat uns sehr gut geschmeckt. Liebe Grüße! Harzdame

26.07.2016 19:13
Antworten
Juulee

Ein ganz, ganz feines super leckeres Gericht. Der Schmarrn ist schön zart und fluffig und ist zusammen mit den Pilzen einmal eine ganz neue und schmackhaft herzhafte Art, Pfannkuchen zu essen. Die fruchtige Tomatensoße passt allerbestens dazu. Beim Wenden des Pfannkuchens hatte ich doch ein wenig Schwierigkeiten, dies in einem Schwung zu machen, da der Teig wirklich sehr weich und zart ist und die Pilze etwas schwerer. Aber da er ja sowieso zerrupft wurde, war es nicht so schlimm und ich habe ihn in Teilen gewendet. :-))) Anstelle der Petersilie habe ich Basilikum verwendet, welches geschmacklich auch wunderbar passt. Ein toller Rezeptvorschlag! Vielen Dank! Juulee

24.07.2016 22:50
Antworten