Fleisch
Vorspeise
kalt
Backen
Sommer
warm
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fingerfood
Snack
Frühling
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Blätterteigschnecken mit Spinat - Schinken - Füllung

mit Bärlauchfrischkäse, ergibt ca. 15 Schnecken

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 25 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.06.2008 2965 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal (Rolle)
100 g Frischkäse mit Bärlauch
6 Scheibe/n Schinken, gekochter
250 g Blattspinat, TK
150 g Käse, geriebener (Gouda)
Salz
Knoblauch

Nährwerte pro Portion

kcal
2965
Eiweiß
94,04 g
Fett
221,15 g
Kohlenhydr.
133,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Blätterteig ausrollen und mit dem Bärlauchfrischkäse bestreichen. Danach die 6 Scheiben Scheiben Schinken darauf verteilen. Darauf dann den Spinat geben, etwas salzen und nach Belieben ein bisschen Knoblauch darauf geben. Mit dem Käse bestreuen, zusammenrollen und in 1 cm breite Stücke schneiden.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Den Backofen auf 170-180 Grad vorheizen und die Schnecken 20-30 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nova_29

Super Snack. Echt lecker

19.02.2020 07:24
Antworten
Thomasanton

super lecker!!!! danke

15.12.2019 16:33
Antworten
noome

Mit Zucchini statt Spinat schmeckt es auch super

15.08.2019 13:40
Antworten
Kijazze

Statt dem Schinken habe ich noch 1/2 Zwiebel in Würfeln dazu gegeben.

27.06.2019 13:10
Antworten
Kijazze

Die Schnecken wurden sehr gelobt und das Rezept ist nun im Kochbuch :) Ich habe 2 Bleche vorbereitet, beide waren nach 20 min bei 200 Grad schön braun. Wird es nun öfter geben!

27.06.2019 13:09
Antworten
Cece_LE

Als blutige Anfängerin stolpere ich gerade meine ersten Schritte in der Küche und habe dieses Rezept hier als allererstes ausprobiert. Die Röllchen waren superschnell zusammengerollt (mit Kräuterfrischkäse, Kochschinken, Scheibengouda und TK-Blattspinat) und in den Ofen gepfriemelt. Ja, und dann habe ich vor meinem Ofen gesessen und gebannt das Werk angestarrt. "Ahhh... da passiert ja gar nix? Wird das noch? Das geht ja gar nicht auf... Ist es zu feucht? Aaaah..." Aber nach ca. 30 Minuten bei 200, später 230 Grad sahen die Röllchen (neun sind bei mir rausgekommen) traumhaft aus und wurden ratzfatz verputzt. Wir waren hellauf begeistert! Das nächste Mal schnibbel ich noch ein paar kleine Zwiebelstückchen rein, das ist sicher auch lecker. Und ich rolle die Rollen enger und drücke die Feuchtigkeit vom Spinat besser aus, es war ein bisschen "schwabbelig" zu handhaben. Soviel zu meiner Erfahrung. Hach, dankeschön für die Idee... 5 Sterne! Das ist der Beginn einer wundervollen Rezeptfreundschaft. *schmunzel*

17.11.2013 11:18
Antworten
Pey_

Seeeehr lecker!

06.10.2013 12:02
Antworten
Patzi

Nachdem ich diese Woche bereits mit einem Blätterteigrezept mit Gemüsefüllung eingegangen bin, war ich natürlich etwas vorsichtig. Aber das hier war super lecker!

30.03.2013 20:59
Antworten
IsilyaFingolin

grüß euch, sehr lecker. Da ich allerdings keinen Bärlauchfrischkäse zur Hand hatte nahm ich Creme fraiche, sehr sehr lecker. Ach ja Müritzer war ein wenig herzhafter - mmmhhhh. LG Isy

09.05.2012 14:00
Antworten
Marquise

Hallo Heute habe ich diese Blätterteigschnecken ausprobiert: Sie haben uns sehr gut geschmeckt. Bärlauchfrischkäse gibt es hier keinen zu kaufen, da ich aber noch ziemlich viel Bärlauch da habe, habe ich selber welchen angerührt - 10 feingehackte Blätter auf 100 g Frischkäse. In der Hoffnung dass der Teig dadurch weniger durchweicht, habe ich erst den Schinken und dann den Frischkäse darauf verteilt - es hat funktioniert :-). Ausserdem habe ich die Schnecken vor dem Backen noch rundherum und obendrauf mit Kaffeesahne bestrichen. Das Einzige, was nicht gepasst hat sind die Backtemperatur und -zeit: Die Schnecken waren nach 30 Min. bei 210 Grad U/O perfekt. Viele Grüsse Marquise

13.04.2011 00:02
Antworten