Creme
Dessert
Europa
gekocht
Italien
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Panna Cotta ohne Gelatine

Durchschnittliche Bewertung: 3.97
bei 37 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 13.06.2008 207 kcal



Zutaten

für
500 ml Sahne
50 g Zucker
12 g Agar-Agar
1 TL Speisestärke
1 Beutel Vanillezucker

Nährwerte pro Portion

kcal
207
Eiweiß
4,55 g
Fett
11,09 g
Kohlenhydr.
22,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 10 Minuten
Die Sahne mit Zucker, Agar-Agar, Speisestärke und Vanillezucker in einem Topf gut mit einem Schneebesen verrühren. Aufkochen lassen und bei geringer Hitze unter Rühren ca. 2 Minuten köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und den Inhalt in kalt ausgespülte Förmchen füllen.

Mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Vor dem Servieren vorsichtig den Rand mit einem Messer lösen und die Panna Cotta auf Teller stürzen.

Nach Belieben mit Fruchtsoße, z. B. pürierten Erdbeeren, oder frischem Obst garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

babiz

Super! Ich bin begeistert! Ich habe Bourbon Vanillezucker genommen und eine Tonkabohne in der Sahne vorher ziehen lassen, da ich Panna Cotta sonst auch geschmacksneutral finde! Mit Agar Agar hat es super geklappt!!!

07.05.2018 19:02
Antworten
Mina3112

Ich mache dieses Panna Cotta seid Jahren genau nach Rezept und es wird immer perfekt. Es gab noch niemand dem es nicht geschmeckt hat.

13.12.2017 14:32
Antworten
Fieser

Hallo zusammen, inzwischen ist das Rezept auch schon einige Jahre online und damals gab es auf dem Markt noch keine so große Auswahl an Agar-Agar. Ich verwendete immer Agartine und habe stets ein gutes Ergebnis damit gehabt. Es tut mir leid, wenn es bei einigen nichts geworden ist, hoffe, dass sie es aber trotzdem nochmal versuchen. Liebe Grüße Fieser

27.03.2017 23:33
Antworten
maltesumpf

Außerdem ist das Agar in dem Rezept maßlos überdosiert. 1g/100ml ergibt schon ein festes Gel. Hier wird fast die dreifache Menge empfohlen.

26.03.2017 15:35
Antworten
MaEL-Vo

Leider ist das mit der Packungsanleitung auch immer so eine Sache... Bei mir stand das aus 2Tl AgarAgar eine sturtzfähige Masse wie Pudding ect. wird. Leider war die Panna Cotta viel zu fest :-( 1 Tl AgarAgar hätte wohl völlig ausgereicht (1/2 Tl AgarAgar entspricht ca. 4 Blatt Gelatine). Zum Glück konnte ich die Panna Cotta Dank "www" noch retten. Zur Info : Die Reaktion von Agar Agar ist jederzeit wieder umkehrbar: geliertes Agar Agar verflüssigt sich beim Erwärmen und wird nach dem Abkühlen wieder fest. Das Gelierergebnis kann dadurch beliebig oft verändert werden, z.B. durch Zugabe von (aufgekochtem!) Agar Agar für eine festere, bzw. durch Zugabe von Flüssigkeit für eine dünnere Konsistenz. http://www.leckers.de/produkt/bio-geliermittel/ Hoffe die Info ist noch für andere hilfreich :-)))

14.04.2017 23:30
Antworten
xxJadexx

Hab die Panna Cotta vor kurzem ausprobiert und bin begeistert von diesem Rezept! Weil ich Vegetarierin bin verzichte ich auf Gelatine, da kam dieses Rezept genau richtig weil ich schon immer mal Panna Cotta essen wollte. Es ist total einfach zuzubereiten auch für Hobbyköche wie mich. Ich hab eine "Sauce" aus pürierten Himbeeren dazu gemacht, die Säure von den Himbeeren und die Süße von der Panna Cotta haben einfach toll geschmeckt!

03.03.2010 14:30
Antworten
Hosea82

Heute habe ich mich an Panno Cotta und an das Gelieren mit Agar-Agar gewagt. Leider hat unsere Küchenwaage einen kleinen Knacks, so dass ich wohl etwas zu viel Agar-Agar genommen habe. Das Resultat: die Panna Cotta war extrem fest - man hätte wohl auch ohne Probleme Scheiben davon abschneiden können, die die Form behalten hätten. Abgesehen von diesem Fehler meinerseits hat mir das Rezept super gefallen, total einfach und das Gelieren mit Agar-Agar ist ein Kinderspiel - nur dosieren muss man halt können! ;-) Vielen Dank, Hosea

17.02.2010 22:15
Antworten
Sandyks

Hallo Fieser, habe deine Panna Cotta gestern gemacht und ich muss sagen, ich war sehr begeistert. Das Gelieren hat super funktioniert und auch der Geschmack war echt klasse. Meine Gäste fanden es toll! Vielen Dank ;-)

20.09.2009 16:04
Antworten
fadila

Hallo, das war meine erste Panna Cotta und ich werde wohl kein Fan. Fand den Geschmack etwas langweilig. Das Gelieren hat aber super funktioniert. Danke fürs Einstellen.

27.06.2009 21:03
Antworten
Fieser

Hallo Fadila, schade, dass es Deinen Geschmack nicht getroffen hat. Ich serviere es eben immer mit pürierten Früchten oder Obstsalat, so dass man zum sahnigen Geschmack noch einen frischen leichten Kontrast hat. Viele Grüße Tanja

29.06.2009 08:42
Antworten